Pittner, Anton (um 1815-1892), Goldschmied und Graveur

Pittner Anton, Goldschmied und Graveur. * Brünn (Brno), um 1815; † Wien, 19. 2. 1892. Bruder des Folgenden; erlernte das Goldschmiedehandwerk und gründete um die Mitte des 19. Jh. in Wien eine Prägeanstalt. Die Fa. stellte u. a. zahlreiche Medaillen und Plaketten zu verschiedenen Anlässen her, die Prägungen wurden meist nur mit dem Firmennamen signiert, die Künstler blieben dabei oft anonym. Der Betrieb wurde 1867 dem aus Hannover eingewanderten Graveur Conradi († 1892) übergeben und ging schließlich in den Besitz der Familie Orth über.

L.: J. Beißer, Zur Geschichte der privaten Prägeanstalten in Wien, in: Numismat. Z. 80, 1963, S. 84 ff.; Bénézit; Forrer; Thieme–Becker.
(B. Koch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 107f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>