Plattner, Christian (1869-1921), Bildhauer

Plattner Christian, Bildhauer. * Imst (Tirol), 2. 3. 1869; † Innsbruck, 1. 1. 1921. Erhielt seinen ersten Unterricht in Imst bei dem Bildhauer Grissemann, 1895–1904 stud. er an der Akad. der bildenden Künste in Wien bei Hellmer (s. d.) und Zumbusch. P., Vertreter eines impressionist. berührten Naturalismus unter dem Einfluß Rodins, war dann in Innsbruck ansässig.

W.: Seilwerfer, 1900 (Bronze, Brunnenfigur, Imst); Betender Bauer, 1909 (Bronze, Wörgl); Anno Neun, 1909 (Bronzegruppe, Ottoburg, Innsbruck); Entwurf zum Speckbacherdenkmal (Kaiserschützenmus., Innsbruck); zahlreiche Grabdenkmäler; etc.
L.: Innsbrucker Nachrichten vom 3. 1. 1921; F. Kranewitter, Ch. P., in: Der Föhn 1, 1909/10, S. 225 ff.; A. Böhm, Aus Ch. P.s Schaffen, ebenda, 2, 1910/11, S. 298 ff.; Sonntag ists, 1918, H. 4, S. 87, 90; Kosch, Das kath. Deutschland; Kosel; Thieme–Becker; Tiroler Ehrenkranz, hrsg. von A. Lanner, 1925, S. 158 f.; K. Fischnaler, Innsbrucker Chronik 5, 1934; K. Kugler, Die Künstler Imsts in 300 Jahren, in: Imster Buch (= Schlern-Schriften 110), 1954, S. 305.
(E. Egg)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 119
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>