Pleischl, Adolf Martin (1787-1867), Chemiker und Mediziner

Pleischl Adolf Martin, Chemiker und Mediziner. * Hossenreith (Jenišov, Böhmen), 10. 10. 1787; † Dorf a. d. Enns (NÖ), 31. 7. 1867. Stud. an der Univ. Prag Med., 1815 Dr. med. Nach dem Tod Freyßmuths (s. d.) suppl. er dessen Lehrkanzel und wurde 1819 o. Prof. der allg. und pharmazeut. Chemie an der Univ. Prag. 1838–48 o. Prof. der allg. und pharmazeut. Chemie an der Univ. Wien. Er führte zahlreiche Wasseranalysen böhm. Quellen, insbes. von Prag und Umgebung, aus und erwarb sich große Verdienste um die böhm. Bäder. 1836 entwickelte P. ein Rezept zur Herstellung eines bleifreien Emails, das er in der von ihm nach seiner Emeritierung errichteten Fabrik für emaillierte Kochgeschirre verwertete. Die Erzeugnisse der Fabrik wurden bei den großen internationalen Ind. Ausst. 1850–60 mehrmals ausgezeichnet und trugen durch Qualität und niedrigen Preis wesentlich zur Verbreitung des emaillierten Blechgeschirrs in Österr. bei.

W.: Beitrr. zu einer medicin. Topographie Prags . . ., 2 Lfg., 1836–38; Ueber das Abkühlen des Carlsbader Thermalwasser und über die Versendbarkeit desselben, 1845; Ueber die Bleiglasur der gewöhnlichen Töpfergeschirre und ihre nachtheilige Einwirkung auf den menschlichen Organismus, in: Med. Jbb. des österr. Staates, 1848; Über verschiedene Legierungen des Zinnes mit Blei und insbes. über die Auflöslichkeit des Bleies durch Essigsäure aus dem mit Blei versetzten Zinne, in: Sbb. Wien, math.-nat. Kl. 2, 1861; etc.
L.: Amtlicher Ber. über die Ind. Ausst. aller Völker zu London 1851 von der Ber.Erstattungskomm. der Dt. Zollver.Regierungen 3, 1853, S. 154; Ber. der Beurtheilungskomm. bei der allg. Dt. Ind.Ausst. in München, 1854 (Metallwaren); Ber. über die Allg. Agricultur- und Ind.Ausst. zu Paris 1855, 3, 1857/58, S. 53 f. (Küchengeräte); Poggendorff 2–3; Wurzbach; W. Oberhummer, Die Chemie an der Univ. Wien in der Zeit von 1749–1848 . . ., in: Stud. zur Geschichte der Univ. Wien 3, 1965, S. 191, 195.
(W. Oberhummer)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 121f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>