Pöch, Franz Josef (1857-1919), Montanist

Pöch Franz Josef, Montanist. * Schnedowitz (Šnedovice, Böhmen), 21. 2. 1857; † Wien, 21. 9. 1919. Stud. 1875/76 an der Bergakad. Leoben, war dann Praktikant bei den Montanwerken in Přibram (Příbram) und Idria (Idrija) und unternahm Stud.Reisen nach Frankreich, Belgien und England. Nach kurzer Dienstleistung im Ackerbaumin. (1884) arbeitete er in der elektrotechn. Ind. und bei den Kohlenbergwerken in Kladno. 1885 wurde er Bergverwalter der Gewerkschaft Bosnia, Leiter des Manganbergbaues Čevljanović. Ab 1891 wirkte er im Gem. bosn.-herzegowin. Finanzmin., dann als Vorstand des Dep. des Gem. Finanzmin. 1918 HR. P. erwarb sich um die Entwicklung und Leistungssteigerung der bosn.-herzegowin. Montanind. sowie um die Förderung der davon abhängigen Ind.-Zweige große Verdienste. Die Anwendung der Elektrotechnik im Bergbau geht auf seine Initiative zurück.

W.: Grundsätze für den Betrieb schlagwetterführender Gruben, in: Berg- und Hüttenmänn. Jb. 30, 1882; Die elektr. Kraftübertragung, mit bes. Rücksicht auf Bergwerkszwecke, in: Oesterr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 31, 1883; Ueber die Verwitterung der Mineralkohlen und ihre Conservierung, ebenda, 32, 1884; Ueber den Manganerzbau Čevljanović in Bosnien, ebenda, 36, 1888; Ueber die Anwendung der elektr. Kraftübertragung im Bergwesen, insbes. bei amerikan. Bergwerken, in: Berg- und Hüttenmänn. Jb. 39, 1891; Fortschritte der Elektrotechnik im Berg- und Hüttenwesen, in: Oesterr. Z. für Berg- und Hüttenwesen 40, 1892; Ueber die Schlagwetterexplosion im Fortschrittschachte bei Dux, ebenda, 41, 1893; Ueber Wasserhaltungsmaschinen in Zenica, Bosnien, ebenda, 44, 1896; Die Eisenind. auf der Insel Elba, ebenda, 51, 1903; etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 28. 12. 1919; HR Ing. F. P. †, in: Montanist. Rundschau 12, 1920, S. 43; HR Ing. F. P. †, in: Bergbau und Hütte 6/5, 1920, S. 70; HR Ing. F. P. †, in: Z. des Österr. Ing.- und Architekten-Ver. 72, 1920, S. 70.
(L. Jontes)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 137f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>