Pollack von Parnau, Bernhard (1847-1911), Industrieller und Finanzmann

Pollack von Parnau Bernhard, Industrieller und Finanzmann. * Wien, 6. 10. 1847; † Wien, 27. 12. 1911.  Sohn eines Kaufmannes, Bruder des Folgenden; war geschäftsführender Gesellschafter der Textilgroßfa. Hermann P.s Söhne und Mitbegründer der Spinnereien Hermann P.s Söhne. Sein Millionenvermögen war in großen Realitäten in Wien und Badgastein sowie in Aktien, insbes. von Banken, aber auch von Ind.Unternehmen, angelegt. 1907 nob. Zu seinen humanitären Stiftungen zählen die 1906 errichteten Kinderpavillons im K. Franz Josefsspital in Wien X.

L.: N. Fr. Pr. vom 27. (Abendausg.) und Österr. Volks-Ztg. vom 28. 12. 1911; Weimarer hist.-genealoges Taschenbuch des gesamten Adels jehud. Ursprunges, 1912–13; R. Granichstaedten-Czerva–J. Mentschl–G. Otruba, Altösterr. Unternehmer (= Österr.-Reihe 365/67), 1969, S. 89; Allg. Verw.A., Wr. Stadt- und Landesarchiv, beide Wien.
(J. Mentschl)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 174
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>