Politeo, Dinko (1854-1903), Journalist und Politiker

Politeo Dinko, Politiker und Journalist. * Cittavecchia (Starigrad, Dalmatien), 31. 5. 1854; † Agram (Zagreb), 5. 3. 1903. Stud. 1871/72 in Zara (Zadar) kath. Theol. und war 1872/73 Supplent am Gymn. in Ragusa (Dubrovnik); dann stud. er an den Univ. Wien (1873/74, 1875–77) und Agram (1874/75) klass. Philol. 1878/79 Supplent am Gymn. in Zara. 1880 legte er an der Univ. Graz die Lehramtsprüfung aus klass. Philol. mit italien. und serbokroat. Unterrichtssprache für das Untergymn. ab. P. war dann einige Zeit als Gymnasialprof. tätig, beschäftigte sich aber hauptsächlich mit Politik und Publizistik. Er war Chefred. der Ztg. „Narodni list“ (1875–81) und Mitarbeiter der Ztg. „Obzor“, „Diritto croato“, „Pensiero slavo“, „Crvena Hrvatska“, „Agramer Tagblatt“ sowie „Der Süden“ (Wien) und gab kurzfristig eine eigene Ztg., „Mlada Hrvatska“, heraus. Nach seiner polit. Ausrichtung war P. ein konsequenter Vertreter der bürgerlichen Opposition mit konservativen Anschauungen. Die Artikel über Dalmatien und Istrien sowie die Schilderungen von bedeutenden Zeitgenossen, wie Strossmayer, Rački und Pavlinović (s. d.), gehören zu seinen besten publizist. Arbeiten. Als guter Kenner der italien. und französ. Literatur schrieb er über Augier, D’Annunzio, Verdi, die Duse etc.

W.: Srbsko-hrvatsko pitanje u Dalmaciji (Die serbokroat. Frage in Dalmatien), 1889; In Istria (In Istrien), 1894; Za istinu (Für die Wahrheit), 1894; Izabrani članci (Ausgewählte Abhh.), 3 Bde., o. J.; etc.
L.: Hrvatska, 1903, n. 52–57, 61; Prosvjeta, 1903, n. 6; Vienac, 1903, n. 6; Die Drau, 1903, n. 29; Narodne novine, 1903, n. 52, 1934, n. 123; Obzor, 1903, n. 52, 1937, n. 206; Enc. Jug.; Nar. Enc.; Znam. Hrv.
(S. Batušić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 178
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>