Poller, Magdalena; geb. Hruschka (1786-1846), Schauspielerin

Poller Magdalena, geb. Hruschka, Schauspielerin. * 1786; † Wien, 8. 11. 1846. Spielte zuerst an kleineren Bühnen, 1802 wurde sie an das Hofburgtheater engagiert, dem sie bis zu ihrer krankheitshalber erfolgten Pensionierung 1843 angehörte. P. gefiel in ihrer Jugend als Heldin und Liebhaberin durch ihr natürliches Spiel, 1826 wechselte sie ins ältere Fach und spielte intrigante Frauenrollen, zuletzt Mütter und kom. Chargen.

Hauptrollen: Marie Beaumarchais (J. W. v. Goethe, Clavigo); Mutter (ders., Egmont); Minna (G. E. Lessing, Minna v. Barnhelm); Emilia, Orsina (ders., Emilia Galotti); Gertrud (F. v. Schiller, Wilhelm Tell); Agnes (F. Hebbel, Agnes Bernauer); etc.
L.: Allg. Theaterztg. vom 11. und 13. 11. 1846; Eisenberg, Kat. der Porträt-Smlg.; Ruh; C. L. Costenoble, Aus dem Burgtheater 1818–37, 2 Bde., hrsg. von K. Glossy und J. Zeidler, 1889, s. Reg.; O. G. Flüggen, Biograph. Bühnen-Lex. der Dt. Theater, 1892; J. Schreyvogels Tagebücher 1810–23, hrsg. von K. Glossy (= Schriften der Ges. für Theatergeschichte 2–3), 1903, s. Reg.
(E. Marktl)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 183
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>