Poparić, Bare (1865-1948), Historiker, Schriftsteller und Lehrer

Poparić Bare, Historiker, Schriftsteller und Schulmann. * Castelnuovo b. Traù (Novi kod Trogira, Dalmatien), 27. 3. 1865; † Agram (Zagreb), 30. 3. 1948. Stud. kath. Theol. in Zara (Zadar) und Görz und war nach der Priesterweihe in der bischöflichen Kanzlei in Spalato (Split) tätig. Ab 1891 stud. er Geschichte und Italien. an der Univ. Agram (1894 Diplom) und unterrichtete dann an Mittelschulen in Spalato, Buccari (Bakar) und Agram. Ab 1911 auch Lektor für italien. Sprache an der Univ. Agram. 1927 i. R. P. schrieb eine Reihe wertvoller hist. Abhh., bes. aus dem Gebiet des Seewesens, und verfaßte auch hist. Erz. und Romane.

W.: Hercezi sv. Save (Die Herzöge des Hl. Sava), in: Program velike gimnazije u Spljetu . . . 30, 1895; O pomorskoj sili Hrvata u doba narodnih vladara (Über die Seemacht der Kroaten zur Zeit der nationalen Herrscher), 1899; Doživljaji hrvatskih pomoraca (Erlebnisse kroat. Seefahrer), 1904; Pregled povijesti pomorstva (Überblick über die Geschichte des Seewesens), 2 Bde., 1932; Povijest senjskih uskoka (Geschichte der Zengger Uskoken), 1936; Borbe Hrvata za Jadran od VII do kraja XI stoljeća (Kämpfe der Kroaten um die Adria vom 7. bis zum 11. Jh.), 1937.
L.: Jutarnji list, 1940, n. 10116; Hrvatska smotra, 1940, n. 5; Jadranska straža, 1940, n. 5; Enc. Jug.; Nar. Enc.; Znam. Hrv.
(S. Batušić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 38, 1981), S. 194f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>