Popović (Zub), Aca (1828-1894), Journalist, Schriftsteller und Übersetzer

Popović (Zub) Aca, Journalist, Schriftsteller und Übersetzer. * Ruma (Vojvodina), 13. 3. 1828; † Budapest, 29. 6. 1894. Stud. an den Univ. Pest (Budapest), Wien und Prag Jus. Veröff. seine Lieder in der Z. „Javor“; 1863/64 red. er in Neusatz (Novi Sad) die satir. Z. „Komarac“. Nach einem Aufenthalt in Lemberg (L’viv) wurde P. amtlicher Dolmetscher für slaw. Sprachen bei der ung. Regierung in Budapest. Er übers. aus dem Ung., Dt., Engl. und Russ. ins Serbokroat. Ab Anfang der 60er Jahre gehörte er der Konservativen Partei an.

W.: Pastirska igra (Schäferspiel, Gedicht), 1852; Udovica (Die Witwe, Verserz.), 1852; Dobar domaćin (Der gute Wirt, satir. Epos), 1852; Sto dana (100 Tage, Lieder), 1860; Dženet (Das Paradies, humorist. Epos), 1867; Uspomene (Erinnerungen) 1, in: Naše doba, 1890, 2, 1893 (selbständig); etc.
L.: Stražilovo, 1893, S. 94; Enc. Jug.; Rieger; Wurzbach (s. unter Popowitsch Johann Sigmund Valentin).
(S. K. Kostić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 38, 1981), S. 197
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>