Preis, Karl (1913-1942), Botaniker

Preis Karl, Botaniker. * Hermsdorf b. Drum (Heřmanice, Böhmen), 7. 6. 1913; † bei Miškino (UdSSR), 21. 8. 1942 (gefallen). Stud. ab 1932 an der Univ. Prag Botanik, 1936 Dr. phil. Ass. bei Pascher (s. d.) am Botan. Inst. der Univ. Prag, 1937 Lehramtsprüfung aus Naturgeschichte. P. arbeitete verdienstvoll über botan. Ökol. und Pflanzensoziol.

W.: Die Besiedlung der Blockhalden in der Biberklamm, in: B. B. C. Beihe. zum Botan. Centralbl. 57 B, 1937; Die Festuca vallesiaca-Erysimum crepidifolium-Assoziation auf Basalt, Glimmerschiefer und Granitgneis, ebenda, 59 B, 1939; Pflanzengeograph. und pflanzensoziolog. Eindrücke aus Südwestfrankreich, in: Lotos 88, 1943; Lichenolog. Notizen, gem. mit O. Klement, ebenda, 88, 1943; etc.; kleinere Abhh. in Natur und Heimat.
L.: F. Pohl, Dr. K. P. im großen dt. Daseinskampfe gefallen, in: Lotos 88, 1943, S. 159 ff.; F. Mittelbach, Dr. K. P. †, in: Natur und Heimat 12, 1943, S. 67 ff.; V. Grummann, Biograph.-bibliograph. Hdb. der Lichenol., 1974.
(H. Riedl)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 38, 1981), S. 256
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>