Premrou, Josip (1862-1937), Holzgroßhändler und Industrieller

Premrou Josip, Holzgroßhändler und Industrieller. * Martinsbach b. Zirknitz (Martinjak pri Cerknici, Krain), 9. 3. 1862; † Graz, 19. 4. 1937. Absolv. die Handelsschule in Marburg a. d. Drau (Maribor) und arbeitete ab 1883 bei der Holzhandelsfa. Metzeles in Fiume (Rijeka), ab 1890 begann er, gem. mit J. Ružička mit Holz zu handeln, 1893 gründete er eine eigene Fa. (protokolliert in Fiume und Sušak) für den Handel und Export von Holz. P. exportierte nach Italien, Großbritannien, Holland, Südamerika, Südfrankreich, Tunis und Algerien, nach dem Ersten Weltkrieg auch nach Spanien und Deutschland. Er war Präs. bzw. Vizepräs. (bis 1919) der Handelskammer und gehörte zu den Gründern und Hauptaktionären der Versicherungsanstalt Fondiaria, der Kreditges. Consorzio di anticipazioni e prestiti, der Riječka pučka banka (Fiumaner Volksbank), der Börse und der Dionička tiskara, einer Druckerei für kroat. Ztg. und Bücher. In Sušak gründete er die Elektra AG für elektr. Beleuchtung, welche 1935 von der Stadtgemeinde übernommen wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg übersiedelte P. nach Sušak, wo er den Holzhandel und seine öff. Tätigkeit fortsetzte. Auf seine Initiative wurden in Sušak der Wirtschaftsrat für das Kroat. Küstenland sowie der Verband der Holzindustriellen und Holzhändler gegründet, als dessen Präs. (zuletzt Ehrenpräs.) er mehrere Jahre fungierte. Er war auch Präs. des Fonds für Volksbildung in Sušak und veranlaßte den Bau eines Heimes für arme Kinder in Skrad.

L.: Jutro vom 21. 4. 1937; R. Andrejka, Znameniti slovenski trgovci. J. P., in: Trgovski tovariš 34, 1937, S. 118 f.; SBL.
(V. Valenčič)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 38, 1981), S. 263
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>