Pulz, Ludwig Frh. von (1822-1881), Feldmarschalleutnant

Pulz Ludwig Frh. von, General. * Ung. Brod (Uherský Brod, Mähren), 18. 8. 1822; † Mödling (NÖ), 1. 9. 1881. Trat 1838 als Rgt.Kadett in das IR 60 ein und erhielt seine militär. Ausbildung in der Grazer Kadettenkomp.; 1841 beim Ulanenrgt. 11, 1844 Lt. Den Feldzug von 1848 machte er in Wien, jenen von 1849 (Rtm.) in Ungarn mit Auszeichnung mit. 1856 beim Adj.Korps, war er zunächst in der I. Sektion des Armeeoberkmdo., 1857 wurde er als Mjr. Korpsadj. des III. Armeekorps, mit welchem er auch den Feldzug von 1859 in Italien mitmachte; ab 1860 (Obst.) Kmdt. des Ulanenrgt. 13. Im Feldzug von 1866 kommandierte P. eine Kav.Brig., tat sich in der Schlacht bei Custozza bes. hervor und wurde mit dem Ritterkreuz des Militär-Maria Theresien-Ordens ausgezeichnet. 1866 GM. Er war dann Brigadier in Prag, 1871 Divisionär in Großwardein (Oradea). 1872 FML. 1878 kurz als Militärkmdt. in Kaschau (Košice) eingeteilt, kam er im November dieses Jahres in derselben Eigenschaft nach Temeschwar (Timişoara). 1881 wurde er zum Kommandierenden Gen. in Agram (Zagreb) ernannt. 1867 Frh., 1879 Geh. Rat.

L.: Wr. Ztg. vom 2. 9. 1881; ADB 53; Kosch, Das kath. Deutschland; Lukeš; Wurzbach; V. Silberer, Die Generalität der k. k. Armee 1, 1877, S. 161 ff.; H. v. Bülow-Zibühl, Monographie des k. u. k. 13. Uhlanen-Rgt., 1892, S. 157 ff.; KA Wien.
(R. Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 39, 1982), S. 333f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>