Radi, Lorenzo (1803-1874), Glasbläser

Radi Lorenzo, Glasbläser. * Venedig-Murano, 18. 10. 1803; † ebenda, 7. 11. 1874. Entstammte einer alten Glasbläserfamilie; gab nach dem Tod des Vaters seinen erlernten, aber wenig einträglichen Beruf als Glasbläser auf und arbeitete als Tischler und Maurer. In seiner Freizeit machte er gem. mit Torcellan erste Versuche zur Herstellung von Smalten (opaker Glasfluß) für Mosaike. Nach 20 Jahren des Experimentierens gelang ihm durch Wiederentdeckung einer in Vergessenheit geratenen Technik die Herstellung perfekter Glasimitationen von Chalzedon, Quarz, Achat, Jaspis, Onyx, Beryll, Lapislazuli und Malachit. Durch Salviati, der R.s Smalten bei der Restaurierung der Basilika von S. Marco sowie für Rahmen, Möbel und Bilder, die er in der ganzen Welt vertrieb, verwendete, wurde sein Name weit bekannt. Er wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet, u. a.: Goldmedaille des Ist. Veneto di scienze, lettere ed arti (1840), Silbermedaille der venetian. Ind.-Ausst. (1856), Große Goldene Medaille I. Kl. in London (gem. mit Salviati, 1859), Verdienstmedaille der Weltausst. in Wien (1873). Proben seiner Arbeiten befinden sich im Glasmus. in Murano.

L.: Gazzetta Uffiziale di Venezia vom 12. und 23. 6. 1856; Gazzetta di Venezia vom 20. 11. 1874; B. Cecchetti, Un nuovo stabilimento patrio di mosaici, tarsie di smalti e calcedonie dell’avv. dott. A. Salviati in Venezia, in: Atti dell’I. R. Ist. Veneto di scienze, lettere ed arti, Ser. 3, 7, 1860/61, S. 873 ff.; Enc. It.; Wurzbach: M. Lessona, Volere è potere, 1869, S. 322 ff.; A. Guadagnini, Di L. R. muranese e delle sue produzioni vetrarie: cenni storici, 1873; B. Cecchetti–V. Zanetti–E. Sanfermo, Monografia della vetraria veneziana e muranese, 1873, S. 55 f., 86 f., 162 f.; V. Zanetti, Le famiglie R. e Zanetti di Murano: cenni, 1883; P. Molmenti, Venezia. Nuovi studi di storia e d’arte, 1897, S. 113 f.
(V. Giormani)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 39, 1982), S. 371f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>