Rädlhammer, Karl von (1849-1922), Militärbeamter

Rädlhammer Karl von, Militärbeamter. * Wien, 26. 8. 1849; † Wien, 30. 9. 1922. Trat nach Besuch einer Handelsschule 1871 in die Landwehr ein und diente in den folgenden Jahren als Lt. und Oblt. in verschiedenen Landwehrbaon. Nach Besuch des Intendanzkurses 1883/84 wurde R. der Intendanz des Landwehrkmdo. in Wien zugeteilt, 1885 kam er in das Dep. V des Min. für Landesverteidigung und war mit Angelegenheiten des Bekleidungs- und Ausrüstungswesens befaßt. In den Intendanzdienst übernommen, verblieb R. im Min. für Landesverteidigung, 1903 als Oberintendant Vorstand des Dep. XII (Monturs- und Ausrüstungswesen), ab 1910 leitete er als Gen.Intendant (Sektionschef) die ökonom. Sektion des Min. 1917 nob. R., der maßgeblichen Anteil an der Organisation und am Ausbau der Landwehr hatte, machte sich um deren Ausrüstung während des Ersten Weltkrieges sehr verdient.

L.: ÖWZ 3, 1922, F. 45, S. 6; KA Wien.
(R. Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 40, 1983), S. 385
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>