Ráth, György; Ps. Rathkay (1828-1905), Jurist und Sammler

Ráth György, Ps. Rathkay, Jurist und Sammler. * Szegedin (Szeged, Ungarn), 6. 5. 1828; † Budapest, 7. 7. 1905. Bruder des Buchhändlers und Verlegers Mór R. (s. d.); stud. an der Univ. Pest Jus; 1847 wurde er Kanzlist der Diätalgesandten des Kom. Csongrád auf dem Preßburger Reichstag, 1848 Konzipist im Finanzmin., dann in der Ung. Hofkanzlei in Wien. 1860 in Pest (Budapest) Präsidialsekretär von Gy. Gf. Apponyi (s. d.), des Iudex curiae, 1868 Richter, 1872–89 Vorsitzender an der kgl. Gerichtstafel. Daneben wirkte er ab 1880 als Leiter, 1886–96 als Gen.Dir. des Kunstgewerbemus. in Budapest. 1896 lebenslängliches Mitgl. des Magnatenhauses. R. beschäftigte sich mit kulturhist. Fragen des 16. Jh. und war ein bedeutender Sammler alter ung. Bücher und Kunstgegenstände. Seine Bibl. vererbte er der Ung. Akad. der Wiss., seine Kunstsmlg. dem Kunstgewerbemus.

W.: Kossuth parlamenti élete (Kossuths parlamentar. Wirken), 2 Bde., 1850; Honvéd- és huszárélet anekdótákban (Honved- und Husarenleben in Anekdoten), 1850; Gesetzbuch für Handel und Gewerbe, 2 Bde., 1853; A pannonhalmi Szent Benedek-rend nyomtatott imakönyvei . . . (Die gedruckten Gebetbücher der Benediktinerabtei Martinsberg . . .), 1894; Bullinger H. és a magyar reformáczió (H. Bullinger und die ung. Reformation), in: Irodalomtörténeti Közlemények 6, 1896; etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 8. 7. 1905; R. Gy. hungarica gyüjteménye, in: Akadémiai Értesitő, 1905, S. 572ff.; R. Gy. régi magyar könyvtára . . ., ebenda, 1905, S. 577ff.; J. Radisics, R. Gy., in: Magyar Iparművészet, 1905, n. 5, Beilage, S. IIIff.; ders., Emlékbeszéd R. Gy-ről, in: Magyar Iparművészet, 1906, S. 125f.; K. Csányi, R. Gy. Emlékezés születésének 100. évfordulójára, in: Literatura, 1928, S. 145ff.; M. Életr. Lex.; M. Irodalmi Lex., 1965; Pallas; Révai; Szinnyei; Zoványi.
(K. Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 40, 1983), S. 429
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>