Ráth, Károly (1821-1897), Jurist und Politiker

Ráth Károly, Jurist und Politiker. * Ofen (Budapest), 20. 2. 1821; † Budapest, 30. 7. 1897. Stud. an der Univ. Pest Jus, 1840 Advokatenprüfung. 1841 wurde er Notar an der kgl. Gerichtstafel, 1848 städt. Advokat in Pest (Budapest) und Mitgl. der Stadtvertretung. Während der Revolution von 1848/49 gehörte er im Juni 1848 zu den Organisatoren der Nationalgarde in Pest. 1867 Parlamentsabg. (Ausgleichspartei). Noch im selben Jahr Kronanwalt. 1871 Vizepräs. der kgl. Gerichtstafel. Ab 1873 wirkte R. als erster Oberbürgermeister der durch die Vereinigung der Städte Pest, Ofen (Buda) und Altofen (Óbuda) 1872 entstandenen Hauptstadt Budapest. 1885 lebenslängliches Mitgl. des Magnatenhauses.

L.: Vasárnapi Ujság vom 2. 11. 1873 und 8. 8. 1897; Magyarország és a Nagyvilág, 1873, S. 541ff.; Pesti Hirlap vom 1. 8., Fővárosi Közlöny vom 6. 11. 1897; M. Életr. Lex.; Pallas; Révai; K. Vörös, Egy világváros születése, 1973, S. 204 ff.
(K. Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 40, 1983), S. 430
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>