Rauch, Johann (1867-1940), Politiker und Arbeiter

Rauch Johann, Politiker und Arbeiter. * Rottenbach (NÖ), 1. 10. 1867; † Linz, 1. 7. 1940. Stammte aus einer Kleinhäuslerfamilie; erlernte daheim die Handweberei und kam als 19jähriger in die Kleinmünchner Aktienspinnerei, wo er es in kurzer Zeit zum Vorarbeiter, Webmeister, Saalmeister und Obermeister brachte. Von ihm stammen viele Verbesserungen an Webmaschinen, zahlreiche seiner Patente wurden im In- und Ausland verwendet; seine Fa. entsandte ihn auch oft zu Ausst. ins Ausland. R. war Obmann der Gruppe OÖ des Werkmeisterver., Gründungsmitgl. des Kath. Arbeiterver., Gemeinderat und Vizebürgermeister von Kleinmünchen. 1922–25 oberösterr. Landtagsabg. Er gehörte zu den bedeutendsten Arbeitervertretern der Christlichsozialen Partei OÖ in der Zwischenkriegszeit.

L.: W. Salzer, Geschichte der christlichen Arbeiterbewegung OÖ, 1963, S. 75, 307, 350; H. Slapnicka, OÖ – Die polit. Führungsschicht 1918–38 (= Beitrr. zur Zeitgeschichte OÖ 3), 1976.
(H. Slapnicka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 40, 1983), S. 436
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>