Redtenbacher, Ludwig (1814-1876), Zoologe

Redtenbacher Ludwig, Zoologe. *Kirchdorf a. d. Krems (OÖ), 10. 7. 1814; † Wien, 8. 2. 1876. Schwager und Cousin des Technikers Ferdinand J. R. (s. d.), Bruder des Chemikers Josef R. (s. d.), Onkel des Vorigen und des Folgenden; stud. 1833–38 an der Univ. Wien Med., 1843 Dr. med. Ab 1835 unbesoldeter, ab 1840 besoldeter Praktikant, 1847 Ass. an der Insektensmlg. am Tierkabinett des Hofnaturalienkabinetts. 1851/52 wirkte R. als ao. Prof. für Zool. an der Univ. Prag, ab 1852 als Erster Kustos-Adjunkt am Hofnaturalienkabinett in Wien, ab 1860 als Kustos und gleichzeitig als Vorstand dieses Inst. 1867 Dir., 1871 Reg.Rat. R. war der bedeutendste österr. Koleopterologe seiner Zeit. Als Begründer der modernen, systemat. aufgestellten Käfersmlg. am Naturhist. Mus. in Wien und als Autor des Werkes „Fauna austriaca. Die Käfer“ erwarb er sich bleibenden Ruhm. 1848 korr. Mitgl. der Akad. der Wiss. in Wien.

W.: Tentamen dispositionis generum et specierum Coleopterorum pseudotrimororum Archiducatus Austriae, 1843 (Diss.); Coleopterorum Syriae genera et species novae, in: J. Russegger, Reisen in Europa, Asien und Afrika . . . 1, Tl. 2, 1843; Die Gattungen der dt. Kaefer-Fauna nach der analyt. Methode, 1845; Aufzählung und Beschreibung der von Frh. C. v. Hügel auf seiner Reise durch Kaschmir und das Himaleyagebirge ges. Insecten, gem. mit V. Kollar, in: C. Frh. v. Hügel, Kaschmir und das Reich der Siek 4, 1848; Fauna austriaca. Die Käfer, 1849, 3. Aufl., 3 Bde., 1874; Ueber den Charakter der Insecten-Fauna von Südpersien, gem. mit V. Kollar, in: Denkschriften Wien, math.-nat. Kl. 1, 1850; Coleoptera, in: Reise der österr. Fregatte Novara um die Erde in den Jahren 1857, 1858 und 1859 . . ., Zoolog. Tl. 2, Abt. 1, 1868; etc.
L.: Tagbl. (Linz) vom 3. 4. 1956; Almanach Wien 26, 1876, S. 203 ff.; ADB; Kosch, Kath. Deutschland; Krackowizer; Wurzbach; A. Redtenbacher, Die steir. und oberösterr. R., 1900; UA Wien.
(H. Schönmann)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 41, 1984), S. 14f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>