Reinelt, Carlo Frh. von (1825-1900), Finanzier und Industrieller

Reinelt Carlo Frh. von, Finanzmann und Industrieller. * Triest, 1. 10. 1825; † Triest, 1. 4. 1900. Absolv. die kaufmänn. Lehre bei diversen Triestiner Firmen und trat 1846 in das Handelshaus Reyer & Schlik ein, in dessen Londoner Filiale er seine Probezeit ablegte. Dort blieb er auch während des Krimkrieges und wurde zudem mit einer Sondermission nach Liverpool betraut. Er etablierte sich dann in Triest im Stammhaus des Unternehmens, 1860 wurde er Prokurist. 1875 erbte er das immense Vermögen seines Onkels, K. Frh. v. Reyer, und wurde Alleininhaber der Fa. Reyer & Schlik, welche vor allem Kolonialwaren importierte und später zum Großhandelshaus für Import und Export wurde. R. bekleidete im Wirtschaftsleben zahlreiche führende Positionen. Er fungierte u. a. als Präs. der Börsendion. und der Mineralölraffinerie, ab 1855 als Dir. der Riunione Adriatica di Sicurtà, ab 1879 als Präs. der Ind.- und Handelskammer in Triest, deren Mitgl. er ab 1875 gewesen war. R., eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Finanzwelt Triests im 19. Jh., wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet, u. a. 1882 Frh. und lebenslängliches Mitgl. des Herrenhauses, 1897 Geh.Rat. R. spendete große Summen für soziale und allg.nützliche Belange, u. a. förderte er die Errichtung der Lagerhäuser des Triester Hafens, indem er der Stadt Triest und der Handelskammer eine Million fl lieh. Aufgrund seines Engagements und seiner materiellen Unterstützung wurde die Österr.-Ung. Ind.- und Landwirtschaftsausst. in Triest 1882, deren Präs. er war, ein großer Erfolg. Sein ansehnliches Vermögen stiftete er zum Großtl. wohltätigen Zwecken wie dem Roten Kreuz und der Lungenheilstätte Alland (NÖ).

L.: Il Piccolo (Triest), L’Osservatore Triestino, N. Fr. Pr. und Wr. Ztg. vom 2. 4. 1900; Knauer; In occasione del giubileo centenario della ditta commerciale di Trieste Reyer e Schlik, 1889, S. 20 ff.; P. Tomasin, Reminiscenze storiche di Trieste dal secolo IV ai secolo XIX, 2, 1900, S. 407 ff.; Nel primo centenario della Riunione Adriatica di Sicurtà (1838–1938), 1939, S. 239 f.; Staatsarchiv, Triest, Italien.
(U. Cova)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 41, 1984), S. 41f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>