Reiterer, Josef (1821-1895), Maler und Lithograph

Reiterer Josef, Maler und Lithograph. * Pettau (Ptuj, Unterstmk.), 15. 5. 1821; † Graz, 3. 2. 1895. Besuchte 1837–48 die ständ. Zeichnungs-Akad. in Graz. 1848 war er kurze Zeit in Wien, um seine Ausbildung zu vollenden. Er kehrte bald nach Graz zurück, wo er bis zu seinem Tod als Maler, Lithograph und Zeichenlehrer tätig war.

W.: Grablegung (Karmeliterkirche, Graz); Christus auf dem Ölberg (Wandgemälde, Kalvarienberg, Graz); 4 Stationsbilder (Kreuzweg, St. Peter, Marburg a. d. Drau); zahlreiche Aquarelle und Lithographien; etc.
L.: Bénézit; Kosch, Kath. Deutschland; Thieme-Becker; Wastler; H. Fuchs, Die österr. Maler des 19. Jh. 3, 1973; Archiv, Neue Galerie, Graz.
(G. Gsodam)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 41, 1984), S. 66
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>