Riedl, P. Hubert (Alois) (1825-1901), Lehrer und Seelsorger

Riedl P. Hubert (Alois), OFM, Schulmann und Seelsorger. * Hengsberg (Stmk.), 11. 6. 1825; † Hall i. Tirol, 21. 10. 1901. Bauernsohn; trat in Graz 1843 in den Franziskanerorden ein; 1848 Priesterweihe. 1849–87 unterrichtete er am Ordensgymn. in Hall Religion und Naturwiss. R. veranlaßte die Einrichtung eines photograph. Ateliers in Hall und unterrichtete als erster in Tirol ab 1851 Stenographie nach dem System Gabelsberger. 1861 Mitbegründer des Tirol. Stenographenver., 1869–90 Mitgl. der Prüfungskomm. für das Lehramt der Stenographie. 1887–90 wirkte er als Prediger an der Hofkirche in Innsbruck, 1890–93 als Guardian des Franziskanerklosters in Graz, ab 1893 als Seelsorger im Altersheim der Barmherzigen Schwestern in Hall. Ehrenmitgl. der Stenographenver. Innsbruck, Salzburg und Augsburg.

W.: Compendium Stenographiae Latinae secundum Systema Gabelsbergeri, gem. mit J. Plaseller, 1868, 2. Aufl., bearb. von C. Suter, 1902; etc. Red.: Stenograph. Bll. aus Tirol 1 ff., 1861 ff.; Tiroler Stenographenkal. 1 ff., 1862 ff.
L.: Unterinntaler Bote 9, 1901, n. 43; Salzburger Kirchenztg., 1901, S. 688; R. A. Troger, P. H. R. †, in: Stenograph. Bll. aus Tirol 40, 1901, S. 70 ff., 81 ff.; Korrespondenzbl. des Stenograph. Inst., 1901, S. 224; Programm des k. k. Franz Josef-Gymn. der Franciscaner zu Hall . . . 1901/02, 1902, S. 18 ff.; Acta ordinis fratrum minorum 21, 1902, S. 38f.; Spiritus et Vita Fratrum Minorum 5, (1925), S. 132 f.; Mitt. aus der Tiroler Franziskanerprovinz 75, 1957; E. Krumbein, Entwicklungsgeschichte der Schule Gabelsberger’s . . . ( = Reuter’s Bibl. für Gabelsberger-Stenographen 130), 1901, S. 272 f.; K. Heck, Geschichte der Schule „Gabelsberger“ 2, 1902, S. 491; R. Bonnet, Männer der Kurzschrift, 1935, S. 162; F. Nothegger, Klöster in Hall, in: Haller Buch ( = Schlern-Schriften 106), 1953, S. 328.
(F. Nothegger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 42, 1985), S. 142f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>