Rizner, Ľudovít Vladimír (1849-1913), Schriftsteller, Bibliograph und Lehrer

Rizner Ľudovít Vladimír, Schriftsteller, Bibliograph und Schulmann. * Nemesváralja, Kom. Trentschin (Zemianske Podhradie, Slowakei), 10. 3. 1849; † ebenda, 7. 10. 1913. Wirkte ab 1868 in Nemesváralja als Lehrer; schrieb Ged. und Erz. für die Jugend, verfaßte und übers. belehrende Werke über die Landwirtschaft, sammelte Volkslieder und slowak. Dialekte, beschäftigte sich mit der Topographie, der Geschichte der slowak. Literatur, den Biographien slowak. Schriftsteller und vor allem mit der Bibliographie des slowak. Schrifttums. 1877–85 gab er die Edition „Knižnica slovenského l’udu“ (Slowak. Volksbibl.) heraus, 1891–1900 red. er mit Salva die Z. „Obzor“. Er publ. in fast allen slowak. und in mehreren tschech. Ztg. und Z. und war Mitarbeiter bei Petriks „Magyarország bibliographiája 1712–1860“ (Ung. Bibliographie), Bd. 4 (1892), ferner bei „Ottův slovník naučný“ (Ottos Konversationslex.), Bd. 1–9 (1888–95) und F. L. Riegers (s. d.) „Slovník naučný . . . “(Konversationslex . . . .), Bd. 12, (1890), in denen er zahlreiche Biographien und topograph. Angaben über die Slowakei bearb. R.s Hauptwerk ist die Bibliographie des slowak. Schrifttums bis 1900. Sie war die erste und lange Zeit einzige Bibliographie der älteren slowak. Literatur und hat ihren Wert bis heute nicht verloren.

W.: Jeden večer na dedine (Ein Abend im Dorf), 1872 (Erz.); Dejepis Uhorska v krátkom výt’ahu pre l’udové školy (Auszug aus der ung. Geschichte für Volksschulen), 1875; Živočíchopis (Zool.), 1875; Krátky zemepis so zvláštnym ohl’adom na král’ovstvo Uhorské (Kurzgefaßte Geographie mit spezieller Berücksichtigung des ung. Reichs), 1876; Verný radca pri opatrovaní a liečení dobytka a hydu (Treuer Ratgeber für die Vieh- und Geflügelzucht), 1877, 2. Aufl. 1894; Od srdea k srdeu (Von Herz zu Herz), 1881 (Ged.); Zábavné večery (Unterhaltsame Abende), 1882 (Erz.); Szirmay-féle nyelvképző iskola (Szirmays Schule für Sprachbildung), 1883; Zo života malých (Aus dem Leben der Kleinen), 1883 (Erz.); Našim maličkým (Für unsere Kleinen), 1883 (Ged.); Kytka z Tatier (Blumenstrauß aus der Tatra), 1885 (Ged. und Erz.); Bibliografia písomníctva slovenského na spôsob slovníka od najstarších čias do konca r. 1900 (Bibliographie des slowak. Schrifttums nach Art eines Wörterbuchs von den ältesten Zeiten bis Ende 1900), 6 Bde., 1929–34; Denník Ľ . V. R. (Tagebuch Ľ . V. R.s), 1955; etc.
L.: Enc. Slovenska; Masaryk; Otto 21, Erg.Bd. V/1; Rizner; Szinnyei; J. Vlček, Dejiny literatúry slovenskej, 1890., S. 262, 273 f.; Slovenský náučný slovník III, 1932; J. Paška, Ľ. V. R., 1956; Slovenský literárny album, 1968, S. (281).
(I. Chalupecký)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 42, 1985), S. 184f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>