Rodakowski, Maximilian von (1825-1900), General

Rodakowski Maximilian von, General. * Lemberg (L’viv), 9. 4. 1825; † Graz, 12. 12. 1900. Bruder der beiden Vorigen; trat 1836 in die Ing.Akad. in Wien ein, aus welcher er 1843 als Rgt.Kadett zum Ulanenrgt. 4 ausgemustert wurde. 1844 Lt., 1847 Oblt. Er nahm 1848 am Feldzug in Italien (vor allem an den Schlachten von Sommacampagna und Custozza), 1849 am Ungarnfeldzug teil. 1853 Premierrtm. 1857 quittierte er den Dienst, wurde aber bereits 1858 wieder beim Ulanenrgt. 8 eingeteilt. 1859 Mjr. beim Westgaliz. Freiwilligen Schützenbaon., 1862 Obstlt. beim Ulanenrgt. 13 (Trani-Ulanen). 1866 Obst. und Kmdt. des Ulanenrgt. 13. Unter seiner bravourösen Führung ritt das Rgt. 1866 in der Schlacht bei Custozza die berühmt gewordene Attacke vor Villafranca. 1871 Kmdt. einer Kav.Brig., 1873 GM, 1876 als Tit-FML i. R.

L.: Wr. Ztg. vom 14. und 17. 12. 1900; Gatti 1, S. 790 f.; H. Bülow-Zibühl, Monographie des k. u. k. 13. Ulanenrgt., 1892, S. 161 f.; C. Pizzighelli, Geschichte des k. u. k. Ulanenrgt. n. 13, 1860–1910, 1910, s. Reg.; Die Trani-Ulanen, 1910, S. 24 ff.; S. Uruski, Rodzina. Herbarz szlachty polskiej 15, 1931, S. 211; Gedenkschrift, hrsg. aus Anlaß einer Sonderausst, über den Krieg vor 100 Jahren.Heeresgeschichtliches Mus. Wien 1966, S. 106, Abbildung 14–15 (Kat.); KA Wien.
(Ch. Tepperberg – H. Wereszycka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 43, 1986), S. 194
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>