Roksandić, Simeon (1874-1943), Bildhauer

Roksandić Simeon, Bildhauer. * Majske Poljane b. Glina (Kroatien), 14. 4. 1874; † Belgrad, 12. 1. 1943. Besuchte die Gewerbeschule in Agram (Zagreb), wo er 1892 die Abt. für Stein- und Bildhauerei (bei Frangeš-Mihanović, s. d., und Valdec) absolv., dann bis 1895 die Kunstgewerbeschule in Budapest (bei Matrai und Lorántfi, s. d.), schließlich stud. er in München an der Akad. der bildenden Künste bei Eberle. 1898 ging er nach Serbien und war als Zeichenlehrer in Užice, danach bis 1906 in Kragujevac tätig. Nach einem Aufenthalt in Rom lebte er ab 1907 in Belgrad, ab 1921 als Lehrer an der Kunstschule. R.’ frühe Arbeiten sind stark von den dt. Realisten beeinflußt, später wandte er sich einer freieren Form und unruhigeren Oberflächenbearb. zu, die eine impressionist. Vorgangsweise assoziieren läßt. Während seines Romaufenthaltes entstand seine bekannteste Skulptur, „Der Fischer“. Sehr oft modellierte er Kinderfiguren in verschiedenen Stellungen oder beim Spiel, wobei er sich vorwiegend an hellenist. Vorbilder anlehnte. Seine Höchstleistungen erreichte er in den Porträts in Bronze und Marmor, wobei die Damenporträts eher schablonenhaft und konventionell wirken. R. besaß einen ausgeprägten Sinn für das Detail und für eine dynam. Komposition, jedoch fehlte seinen Skulpturen, selbst den Denkmälern, eine verinnerlichte Kraft und Monumentalität. Neben Ubavkić und Jovanović ist er der Hauptvertreter des Realismus in der serb. Bildhauerei am Anfang des 20. Jh. Der Großtl. seiner Arbeiten ging im Laufe der beiden Weltkriege verloren. Er wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet.

W.: M. Obrenović, 1899 (Bronze, Kragujevac); Denkmal für die Befreier von Vranje, 1903 (Vranje); Der Fischer, 1906 (Abgüsse Jesuitenpl., Agram, Kalemegdan, Belgrad); K. Petrović, 1909; D. Obradović, 1911; Herakles tötet den Löwen; Selbstporträt; A. Marinković; Der Knabe mit der Schildkröte; Der Knabe mit der Flöte; Der Dornauszieher; Damenporträts; etc.
L.: J. Dučić, S. R., vajar, in: Politika, 1907, n. 1302; S. Stojanović, S. R., vajar, in: Misao, 1928, S. 225 ff.; M. Janković, Reč-dve o vajaru S. R., in: Spomenica muške gimn. u Kragujevcu, 1833–1933, 1934, S. 415 ff.; Z. Kulundžić, Vajar S. R., in: Beogradske opštinske novine, 1940, S. 123 ff.; Bénézit; Enc. Jug.; Nar. Enc.; Thieme–Becker; Vollmer; M. Kolarić, Osvit novog doba, 19vek, 1982, S. 139.
(Ž. Domljan)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 43, 1986), S. 223
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>