Rosthorn, Alfons von (1857-1909), Gynäkologe

Rosthorn Alfons von, Gynäkologe. * Oed (NÖ), 19. 9. 1857; † Seckau (Stmk.), 9. 8. 1909. Sohn des Industriellen Josef v. R. (s. d.), Bruder des Folgenden und der Philanthropin H. Lecher, Schwager des Physikers E. Lecher (beide s. d.); stud. 1877–80 Zool., 1880–84 Med. an der Univ. Wien, 1885 Dr. med. Schüler Billroths und Chrobaks (beide s. d.); 1885–87 Operationszögling bei Billroth. 1887/88 in Graz Ass., 1888 in Wien Ass. an der II. Univ.-Frauenklinik; 1891 Priv.Doz. für Gynäkol. und Geburtshilfe, 1892 ao.Prof., 1894 o.Prof. für Geburtshilfe und Gynäkol. an der Dt. Univ. Prag; 1898 o.Prof. an der Univ. Graz, 1902 o.Prof. an der Univ. Heidelberg; 1908 o.Prof. für Geburtshilfe und Gynäkol., Vorstand der II. geburtshilflichgynäkolog. Klinik der Univ. Wien und HR. Von R.s wiss. Arbeiten sind seine Stud. über das Beckenbindegewebe hervorzuheben. Zahlreiche kasuist. Beitrr. zeigen seine ausgezeichnete klin. Beobachtungsgabe.

W.: Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, in: Hdb. der Gynäkol., hrsg. von J. Veit, 3/2, 1899; Die Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, gem, mit R. Chrobak ( = Specielle Pathol. und Therapie, hrsg. von H. Nothnagel, 20/1), 1900; Die Univ.Frauenklinik in Heidelberg, gem. mit F. Hirsch, 1904; Kehlkopftuberkulose und Schwangerschaft, in: WMW 59, 1909; Gerichtliche Geburtshilfe, gem. mit F. Kermauner ( = Hdb. der ärztlichen Sachverständigen-Tätigkeit, hrsg. von P. Dittrich, 6), 1911; etc. Mitarbeit: Kurzes Lehrbuch der Gynäkol., hrsg. von O. Küstner, 1901, 9. Aufl. 1922. Mithrsg.: Z. für Heilkde. 21 ff., 1900 ff.
L.: N. Fr. Pr. vom 5. 7. 1902. 4. 6., 2. 10. (Abendausg.) 1907, 10. 8. 1908, 11., 13., 15., 17. 8. und 21. 10. (Abendausg.) 1909; Freie Stimmen vom 11. und Klagenfurter Ztg. vom 12. 8. 1909; P. Mathes, Α. v. R., in: Mitt. des Ver. der Ärzte in Stmk. 46, 1909, S. 317 ff.; H. V. Klein, A. v. R., in: Medicin. Bll. 32, 1909, S. 420 f.; Prof. Dr. v. R., in: WMW 59, 1909, Sp. 1916 f.; F. Schauta, A. v. R., in: Wr. klin. Ws. 22, 1909, S. 1145 ff.; Inauguration Univ. Wien 1909/10, 1909, S. 45 ff; B. Breitner, Geschichte der Med. in Österr., in: Sbb. Wien, phil.-hist. Kl. 226, 1951, s. Reg.; Biograph. Jb. 14, 1912, S. 94 ff.; Fischer; Kosch, Kath. Deutschland; Lesky, S. 475 f.; Pagel; L. Schönbauer, Das medizin. Wien, 2. Aufl. 1947, s. Reg.; G. Mecenseffy, Evang. Lehrer an der Univ. Wien, 1967, S. 101 ff; W. Mötsch, Personalbibliographien der Prof. und Doz. der Gerichtsmed., Geburtshilfe . . . der Karl-Ferdinands-Univ. in Prag . . . 1880–1910, (1972), S. 54 ff.; UA Wien.
(F. H. Ucik)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 43, 1986), S. 269
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>