Rudmaš, Simon (1795-1858), Lehrer

Rudmaš Simon, Schulmann. * St. Veit i.Jauntal/Št. Vid v Podjuni (Kärnten), 21. 10. 1795; † Klagenfurt, 30. 6. 1858. Trat nach Absolv. der philosoph. Jgg. an der Univ. Graz 1817 in das Klagenfurter Priesterseminar ein, 1821 Priesterweihe. War zunächst bis 1827 als Seelsorger in Eberndorf und St. Andrä, dann bis 1839 als Leiter der Hauptschule in Cilli (Celje), anschließend als Leiter der Normalschule in Triest und ab 1851 als Schulinsp. in Kärnten tätig. In Cilli gründete R. eine Hauptschule für Mädchen, in Klagenfurt wurde über sein Betreiben eine sechsklassige Oberrealschule eingerichtet. Er begann schon in Cilli, gem. mit Slomšek, Unterrichtsbehelfe für Schüler und Lehrer in slowen. Sprache zu verfassen. Unterstützt vom Gouverneur, F. Gf. Stadion, gab er in Triest eine ganze Reihe von Schulbüchern für das Illyr. Küstenland heraus. Einer Stud.Reise in die Schweiz und nach Deutschland folgten theoret.pädagog. und schulorganisator. Abhh. In seinen beiden letzten Triester Jahren war er Vizepräs. und Präs. des 1848 entstandenen Slavjansko društvo (Slawenver.) und einer der Hauptmitarbeiter von dessen Organen „Slavjanski rodoljub“ und „Jadranski Slavjan“. Als Publizist und schulorganisator war R. in Kärnten außerordentlich produktiv und effizient. Wie schon in Triest galt seine bes. Sorge der bis dahin sehr vernachlässigten slowen. Unterrichtssprache, und es gelang ihm unter den relativ günstigen Verhältnissen der Bachschen Ära, in Kärnten ein slowen. Schulwesen aufzubauen. R. war 1852 Mitbegründer des Hermagoras-Ver. (Mohorjevo društvo) und einer von dessen aktivsten Funktionären. Unermüdlich für eine gute Ausbildung und auch materielle Besserstellung der Lehrer tätig, richtete er in Klagenfurt eine Stiftung für Lehramtsanwärter ein, der er u. a. auch alle Einkünfte aus seinen Publ. zufließen ließ.

W.: Navod za nedeljske šole . . . (Anleitung für Sonntagsschulen . . .), 1830; Beitrr. aus der allg. Unterrichts- und Erziehungslehre zu dem in den k. k. österr. Schulen vorgeschriebenen Methodenbuche, 1854; zahlreiche Abhh. in Z. und Ztg.
L.: J. Lapajne. S. R., koroški šolník in domoljub, in: Pedagogiški letnik 5, 1891/92, S. 87 ff.; I. Andoljšek. S. R., in: Sodobna pedagogika 8, 1957, S. 182 ff.; SBL; Wurzbach (s. Rudmasch S.).
(A. Moritsch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 44, 1987), S. 314
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>