Rupnik, Carlo Vigilio (1816-1899), Journalist

Rupnik Carlo Vigilio, Journalist. * Lovrana (Lovran, Istrien), 6. 11. 1816; † Triest, 1. 2. 1899. War zunächst als Musiklehrer und Geiger tätig; 1850–59 war er verantwortlicher Red. des polit. Tl. der amtlichen Ztg. „L’Osservatore Triestino“. 1863 besaß er kurze Zeit die Triester Theaterztg. „La Scena“. 1868 war er Mitbesitzer – zunächst mit N. Pasco, dann mit seinem Bruder Edoardo R. – der Druckerei C. V. R. und Co. Bis 1870 leitete er die konservative österr.freundliche Z. „Il Diavoletto“ und war auch deren Eigentümer und Hrsg. 1870/71 war er Eigentümer der Ztg. „La Gazzetta di Trieste“. R. war in der Dion. der Società Zoofila Triestina, ab 1891 als deren Vizepräs., tätig und repräsentierte diese ca. 20 Jahre auch in Wien. Nach Triest zurückgekehrt, widmete er sich Schriftsteller. Arbeiten.

W.: Intorno alla tavola semovente, 1853; Italien. Grammatik für Dt.Sprechende, 1889; Eroi Triestini. Romanzo storico popolare, 1894; etc.
L.: L’Osservatore Triestino vom 1., L’Indipendente und Il Piccolo (Triest) vom 2., Wr. Ztg. (Abendausg.) vom 3. 2. 1899; L. Lorenzutti, Granellini di sabbia ovvero ricordi delle vicende triestine nel periodo dal 1850 al 1900, 1907, S. 180; C. Pagnini, I giornali di Trieste dalle origini al 1959, 1959, S. 133 f.; 176 f.; S. Monti Orel, I giornali triestini dal 1863 al 1902, 1976, s. Reg.; Staatsarchiv Triest, Italien; Mitt. U. Cova, Triest, Italien.
(E. Maserati)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 44, 1987), S. 329
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>