Sajević, Ivana; geb. Sullina (1846-1914), Schauspielerin

Sajević Ivana, geb. Sullina, Schauspielerin. * Graz, 4. 2. 1846; † Lovrana (Lovran, Istrien), 5. 1. 1914. Ab 1866 Gattin des Vorigen; debut. 1862 in Agram (Zagreb) und spielte dann mit Erfolg jugendliche Naive. 1866 erhielt sie ein Stipendium für eine einjährige Ausbildung in Wien. Nach ihrer Rückkehr nach Agram verkörperte sie vor allem Salondamen oder trag. Heldinnen. Ab 1872 trat sie mit ihrem Mann in Neusatz (Novi Sad) auf, wo sie in den folgenden Jahren in Hauptrollen des klass. Repertoires bes. geschätzt wurde. 1878 kehrte S. nach Agram zurück und interpretierte vor allem zahlreiche Charakterrollen in in- und ausländ. Stücken. 1901 zog sie sich von der Bühne zurück.

Hauptrollen: Jele (I. Vojnović, Ekvinocij); Gertrude (W. Shakespeare, Hamlet); Julia (ders., Romeo und Julia); Herzogin v. York (ders., Richard III.); Kgn. Elisabeth (F. v. Schiller, Maria Stuart); Amalia (ders., Die Räuber); Luise (ders., Kabale und Liebe); Fedora (V. Sardou, Fedora); etc.
L.: Narodne novine, 1887, n. 257; Obzor, 1901, n. 225; A. Šenoa, Fedra, in: Vienac 3, 1871, S. 789f., 806f.; Enc. Jug.; Hrvatsko narodno kazalište 1894–1969, 1969.
(Ž. Domljan)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 44, 1987), S. 381
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>