Salgó, Jakab; früher Weisz (1849-1918), Psychiater

Salgó Jakab, Psychiater. *Pest (Budapest), 16. 8. 1849; †Budapest, 29. 6. 1918. Hieß bis 1885 Weisz. Sohn eines Kaufmannes; stud. Med. an den Univ. Pest, Wien (1869–73, 1874 Dr. med.) und Göttingen (1872). War zunächst Aspirant an der psychiatr. Abt. im Allg. Krankenhaus in Wien bei Leidesdorf (s. d.), 1875 provisor. Ass., dann klin. Ass. an der psychiatr. Klinik der Niederösterr. Landesirrenanstalt; 1879 Habil. an der Univ. Wien für Psychiatrie. 1880–82 an der Svetlinschen Privatheilanstalt für Nerven- und Gemütskranke in Wien III. als leitender Arzt tätig. 1884 wurde S. Oberarzt an der Landesirrenanstalt in Budapest-Lipótmező. 1890 habil. er sich auch an der Univ. Budapest. Er war einer der Vorläufer der ung. forens. Psychopathol.

W.: Werth und Bedeutung der Reformbestrebungen in der Classifikation der Psychosen, 1877; Die cerebralen Grundzustände der Psychosen, 1877; Compendium der Psychiatrie für prakt. Ärzte und Studierende, 1881, 2. Aufl. 1889; Az elmekórtan tankönyve (Lehrbuch der Psychopathol.), 1890, 2. Aufl. 1899; Kétes elmeállapotok a törvényszék előtt (Problemat. Geisteszustände vor dem Gerichtshof), 1893; Az anthropologiai jelek értéke az elmekórtanban (Der Wert anthropolog. Zeichen in der Psychopathol.), 1895; Az elmebetegségek prophylaxisa (Prophylaxe der Geisteskrankheiten), 1903; A szellemi élet hygiéniája (Mentalhygiene), 1905; Die forens. Bedeutung der sexuellen Perversität (= Smlg. zwangloser Abhh. aus dem Gebiete der Nerven- und Geisteskrankheiten 7/4), 1907; Willensentschließung und Rechtspraxis (= Jurist.psychiatr. Grenzfragen 7/5), 1911; Az alkoholizmus társadalmi jelentősége (Die soziale Bedeutung des Alkoholismus), 1917; Az alkoholizmus törvényszéki jelentősége (Die forens. Bedeutung des Alkoholismus), o. J.; etc.
L.: Das geistige Ungarn; M. Életr. Lex.; M. Zsidó Lex.; Pagel; Pallas; Révai; Szinnyei; UA Wien.
(D. Hay)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 45, 1988), S. 386f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>