Salzer, Josef (1846-1923), Fabrikant und Sammler

Salzer Josef, Fabrikant und Sammler. * Oberhollabrunn (NÖ), 19. 11. 1846; † Wien, 30. 7. 1923. Sohn eines Lederers; übernahm nach gründlicher Ausbildung (Paris, London, Edinburgh) nach dem Tod des Vaters 1873 gem. mit seinem Bruder Anton die Lederfabrik J. S.s Söhne in Wien III., welche er bis zu deren Stillegung (1891) leitete. 1890 trat S. als stillerGesellschafter in die Fa. Schurf- und Tiefbaueinrichtungen Fauck & Co. ein, aus der die Fa. Mannesmann Trauzl AG Tiefbohrtechnik und Maschinenbau in Wien-Strebersdorf hervorging. Ab den 70er Jahren trug S. eine reichhaltige und vielseitige Privatsmlg. (Kunstgewerbe, Textilien, Trachten, Möbel, Bilder alter und moderner Meister, Musikinstrumente, Bücher, Münzen, prähist. Gegenstände, ägypt., griech., röm. Altertümer, Waffen) zusammen. Bes. Verdienste erwarb er sich 1883 durch Ankauf und damit Sicherstellung des sog. Poysdorfer Fundes (Kleider, Wäsche und Hausrat aus der Zeit des 30jährigen Krieges). 1901 kaufte er die umfangreiche Smlg. des GoisernerHeimatforschers J. Zopf. Bei der Auflösung seiner Smlg. (Auktion 1927) erwarben das Kunsthist. Mus., das Mus. für Volkskde., das Niederösterr. Landesmus. und das Tiroler Volkskunstmus.wertvolle Stücke. Als langjähriger Freund des Malers Makart (s. d.) war er Mitgestalter der Gruppe„Rothgärber-Lederer“ im Festzug von 1879 in Wien, anläßlich der silbernen Hochzeit des Kaiserpaares.

L.: Salzkammergut-Ztg. vom 2. 9. 1923; Dt. Gerber Ztg. vom 24. 8. 1873; Gerber Courier 14, 1873, S. 285; Welt-Ausst. 1873 in Wien. Amtlicher Cat. der Ausst. der im Reichsrathe vertretenen Kg.Reiche und Länder Oesterr., Wien 1873, S. 212; A. Rosenauer, Goisern, 1910, S. 45; A. Werner–C. J. Wawra, Die Smlg. S., in: Versteigerung der Smlg. . . . ( = 293. Kunstauktion von C. J. Wawra und A. Werner), 1927, S. 3 ff. (Kat.); F. Laimer, Ortsgeschichte von Goisern 1893–1908, o.J., Manuskript, Oberösterr. Landesarchiv, Linz, S. 43 f.; Mitt. K. Pilz, Bad Goisern, OÖ.
(H. Salzer)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 45, 1988), S. 401
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>