Santi, Sebastiano (1789-1866), Maler und Restaurator

Santi Sebastiano, Maler und Restaurator. * Venedig-Murano, 6. 8. 1789; † Venedig, 18. 4. 1866. Wurde zunächst von Maggiotto und Querena (s. d.) unterrichtet. In der Folge war er Schüler von Canova (s. d.) und schließlich von Matteini an der Akad. der schönen Künste in Venedig. Von seinen Restaurierungsarbeiten in Venedig sind bes. bemerkenswert „Tempesta di mare“ (Palma il Vecchio), „Apostoli e santi greci“ (Damaschino) mit willkürlichen Übermalungen, wie es damals üblich war, und „Convitto in casa Levi“ (Veronese). 1836/1837 arbeitete S. an der Ausschmückung des Teatro La Fenice mit, 1837/38 führte er das von Veronese beeinflußte Deckenfresko an der großen Treppe des Palazzo Reale aus. S., dessen Fresken sich in verschiedenen Palästen und Kirchen Venedigs befinden, war auch in Treviso, Polesine, Triest, Udine, Possagno, Galliera, Padua und Adria tätig. Er unterrichtete unentgeltlich an der Akad. der schönen Künste in Venedig und war Consigliere accademico.

W.: Fresken: Palazzi Morosini, 1817, Treves, 1835, Papadopoli, Giovanelli (alle Venedig), etc. Wand- und Dekkenfresken, u. a. S. Luca, 1835, S. Maria del Pianto, 1845, S. Maria della Salute (alle Venedig); Einzug Jesu in Jerusalem, 1836 (S. Antonio, Triest); 22 Gemälde, 1863–66 (S. Daniele, Padua); Deckenfresko (Casa Bortolan, Treviso); etc.
L.: Wr. Ztg. vom 26. 4. 1866; Bénézit; Comanducci; Seubert; Thieme-Becker; Wurzbach; V. Zanetti, Degli studi, delle opere e della vita del pittore S. S.: Lettura, 1871; N. Barbantini, Il ritratto veneziano dell’ 800, 1923, S. 27; N. Mangini, I teatri di Venezia, 1974, S. 221 ff.; E. Bassi et al., Venezia nell’ età di Canava 1780–1830, Mus. Correr, Venezia 1978, S. 140, 184, 277, 289 ff., 298, 300 (Kat.); G. Bertolini, I pittori dell’Ottocento muranese, in: V. Zanetti e la Murano dell’Ottocento, (1984), S. 71 ff. (Kat.); La memoria della salute. Venezia e il suo ospedale dal XVI al XX secolo, 1985, S. 121, 146 ff.
(V. Giormani)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 45, 1988), S. 416f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>