Sartori von Montecroce, Tullius (1862-1905), Rechtshistoriker

Sartori von Montecroce Tullius, Rechtshistoriker. * Innsbruck, 4. 4. 1862; † Innsbruck, 11. 2. 1905. Sohn eines Statthaltereibeamten; stud. an den Univ. Innsbruck (1880–84, 1885 Dr. phil.) und München zunächst roman, und klass., dann vorwiegend dt. Philol., an den Univ. Innsbruck (1884–87, 1890 Dr. jur.) und Wien (1885/1886) Rechts- und Staatwiss. Als Konzeptspraktikant der Küstenländ. Statthalterei zunächst am Strafrecht interessiert, wandte er sich jedoch bald der Dt. Rechtsgeschichte zu. 1891 habil. er sich für Dt. Recht an der Univ. Innsbruck und bildete sich dann an der Univ. Berlin weiter; ab 1892 suppl. er an der Univ. Innsbruck Dt. Rechtsgeschichte in italien. Sprache. S. widmete sich der Erforschung der Rechtsgeschichte Tirols, die er durch gründliche, auf archival. Quellen beruhende Arbeiten bereicherte. 1896 ao., 1902 o. Prof., trat S. 1904 an die neuerrichtete selbständige italien. Rechtsfak. über, 1904/05 Dekan.

W.: Die Thal- und Gerichtsgemeinde Fleims und ihr Statutarrecht, in: Z. des Ferdinandeums für Tirol und Vorarlberg, F. 3, 36, 1892, selbständig 1891; Über die Reception der fremden Rechte in Tirol und die Tiroler Landes-Ordnungen ( = Beitrr. zur Österr. Reichs- und Rechts-Geschichte 1). 1895; Geschichte des landschaftlichen Steuerwesens in Tirol. Von K. Maximilian I. bis Maria Theresia ( = Beitrr. zur Österr. Reichs- und Rechts-Geschichte 2), 1902; Corso di storia del diritto pubblico germanico, hrsg. von A. Galante, 1908; etc.
L.: Innsbrucker Nachrichten und Neue Tiroler Stimmen vom 13., L’Alto Adige vom 13./14. 2. 1905; Tridentum 8, 1905, S. 46; Vita Trentina 3, 1905, S. 17; A. Galante, Prof. T. Cav. de S.-M., in: Atti Agiati, Ser. 3, 11, 1905, S. 39 f., 129 ff.; Biograph. Jb. 10, 1907, S. 240 (Totenliste); G. Garollo, Dizionario biografico universale 2, 1907; Dizinario enciclopedico Italiano 10, 1959; G. Oberkofler, Der Lehrauftrag für Österr. Reichs- und Rechtsgeschichte an der Innsbrucker Juristenfak., in: Neue Beitrr. zur geschichtlichen Landeskde. Tirols 2 ( = Tiroler Wirtschaftsstud. 26), 1969, S. 338 f.; N. Grass, F. Schupfer und T. υ. S.-M. als Rechtshistoriker an der Univ. Innsbruck, in: FS für E. C. Hellbling zum 70. Geburtstag, hrsg. von H. Lentze und P. Putzer, 1971, S. 218 ff.; G. Oberkofler, Die Rechtslehre in italien. Sprache an der Univ. Innsbruck ( = Veröff. der Univ. Innsbruck 97), 1975. s. Reg.; UA Wien.
(N. Grass)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 45, 1988), S. 428f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>