Sartorio, Giovanni Guglielmo Frh. von (1789-1871), Kaufmann

Sartorio Giovanni Guglielmo Frh. von, Kaufmann. * Triest, 7. 9. 1789; † Triest, 19. 10. 1871. Entstammte einer ligur. Familie; übernahm das von seinem Vater, Pietro S., 1775 in Triest gegründete Handelshaus, das unter seiner Leitung seine Glanzzeit erlebte. S., der verschiedene Privatschulen in Klagenfurt, Wien und Triest besucht hatte, unternahm in seiner Jugend zahlreiche Reisen und bahnte an diversen Handelsplätzen Europas und Nordamerikas (1807) neue Handelsbeziehungen an. Während der Kontinentalsperre benützte er im Handel mit oriental. Baumwolle den 1810 geöffneten Landweg von Saloniki bis an die Donau. Während der Zeit der Restauration fand er, vor allem im Getreidehandel, neue Handelswege vom Schwarzen Meer nach Triest. S. lebte lange in Odessa, wo er eine wichtige Filiale seines Unternehmens errichtete. In der Folge beteiligte er sich an verschiedenen Handels- und Ind.-Unternehmungen inÖsterr., Rußland und England; er gehörte zu den Initiatoren der Gründung des Österr. Lloyd und war dann Präs. des ersten Verwaltungsrats der Ges. S., Anhänger der Konservativen, war 25 Jahre Stadtrat von Triest. Er war Mitgl. der Börsendeputation und hatte leitende Funktionen in der Cassa di Risparmio Triestina sowie in verschiedenen städt. Hilfsorganisationen. 1848 führte er die Wahlgruppierung der Giunta Triestina an. 1857 vertrat er Österr. bei der in Hamburg stattfindenden Konferenz zur Erstellung eines internationalen Seerechts. 1854 nob., 1869 Frh. S. gilt als ein bes. typ. Vertreter der kosmopolit. Kaufmannschaft im Triest des 19. Jh. Seine Memoiren zeigen die wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation Triests in der Zeit vor dem Aufkommen des Nationalismus.

W.: Memorie biografiche, 1863, tw. Neudruck, hrsg. von G. Stuparich, 1949 (mit biograph. Einleitung).
L.: L’Osservatore Triestino vom 24. 10. 1871; G. Cervani, Intorno al cosmopolitismo triestino, in: Annali Triestini 21/1, 1951, S. 237 ff. und in: La borghesia triestina nell’età del Risorgimento 1, 1969, bes. S. 32 f., 50 ff.; O. de Incontrera, Ardite imprese dell’emporio triestino, in: La Porta Orientale, NS 5, 1969, S. 240 ff.; U. Cova, Die entscheidende Rolle der Assekuranzges. und der Kaufmannschaft in Triest bei der Gründung des Österr. Lloyds (Lloyd Austriaco), in: Österr. Akad. der Wiss. Anzeiger, phil.-hist. Kl. 123, 1986, S. 172 f.; Il Centenario delle Assicurazioni Generali 1831–1931, 1931, S. 58, 267 ff.; Die Jh.Feier der Assicurazioni Generali (1831–1931), 1931, S. 24, 27, 29; Enc. storico-nobiliare italiana 6, red. von V. Spreti, 1932; G. Stefani – B. Astori, Il Lloyd Triestino (1836–1936), 1938, S. 24 f.; G. Cervani, Stato e societá a Trieste nel secolo XIX, 1983, s. Reg.
(P. Dorsi)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 9 (Lfg. 45, 1988), S. 429
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>