Schauer, Johann (1840-1914), Politiker und Advokat

Schauer Johann, Politiker und Advokat. * Lambach (OÖ), 26. 4. 1840; † Wels (OÖ), 1. 6. 1914. Sohn eines Seilermeisters; besuchte das Stiftsgymn. in Kremsmünster und stud. 1860–64 Jus an der Univ. Wien, 1866 Dr. jur. in Innsbruck, daneben an der Wr. Akad. der bildenden Künste. Ab 1864 war er in Wels in einer Advokaturskanzlei als Konzipient, 1871–1910 als selbständiger Advokat tätig. 1874 wurde er Gemeinderat, 1887 Bürgermeister von Wels. Während S.s Amtszeit wurden eine neue Traunbrücke sowie das Kreisgerichtsgebäude, Landwehrkaserne und Schlachthaus erbaut, kommunale Einrichtungen modernisiert, ein Kinderasyl geschaffen. Vor allem aber widmete er sich der Verbesserung des Schulwesens (Gymn., Handelsschule, gewerbliche Fortbildungsschule) und der Stadtbibl. Er hatte regen Anteil am Ausbau der Lokalbahn und an der Ausweitung des Volksfestes, war Gründer des Verschönerungsver. und der Stadtkapelle. Große Verdienste erwarb sich S. auch um das Feuerwehrwesen; so war er Mitbegründer der Freiwilligen Feuerwehr Wels (1863), aber auch des oberösterr. Landesfeuerwehrverbandes (1867), dessen Zentralausschuß er 1884–1904 als Obmann vorstand. Er war 1890–92 und 1896–1914 Landtagsabg. (liberal), 1889–97 Reichsratsabg. (Verfassungspartei). S. war ein guter Zeichner, dessen Zeichnungen noch kurz vor seinem Tod in Wels ausgestellt wurden.

W.: Gebirgspanoramen; Zeichnungen, Entwürfe und Planungen für die Stadt Wels und das Welser Volksfest (Stadtmus. Wels); etc. – Publ.: Statist. Uebersicht über die freiwilligen Feuerwehren von OÖ . . ., 1896; etc. Red.: Z. der oberoesterr. Feuerwehren 1 ff., 1886 ff.
L.: Wr. Ztg. (Abendausg.), N. Fr. Pr. und Tages-Post (Linz) vom 2. 6. 1914; Welser Ztg. vom 3. 6. 1914 und 9. 2. 1978, R. Lampl, in: Z. der oberösterr. Feuerwehren vom: 1. 6. 1914; Mitt. DÖAV 40, 1914, S. 198; Wels aktuell 1, 1977, F. 3; Hahn, 1891; Knauer; Kosch, Kath. Deutschland; Krackowizer; Wurzbach (s. unter Schauer Leo): G. Kolmer, Parlamentar. Jb. 4. 1891; H. Slapnicka, OÖ – Die polit. Führungsschicht 1861–1918 ( = Beitrr. zur Zeitgeschichte OÖ 9), 1983; 120 Jahre Feuerwehr in Wels 1864–1984, (1984), S. 16; K. Holter – G. Thrathnmigg, Wels von der Urzeit bis zur Gegenwart, 2. Aufl., hrsg. von K. Holter ( = 25. Jb. des Musealver. Wels), (1986), s. Reg.; 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels, o. J., S. 19 f., 22 ff.; 125 Jahre Feuerwehr in Wels. 1863–1988, o. J., S. 16fƒ, 101.
(H. Slapnicka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 10 (Lfg. 46, 1990), S. 49f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>