Schiel, Samuel Traugott (1812-1881), Seelsorger und Lehrer

Schiel Samuel Traugott, Seelsorger und Schulmann. * Kronstadt (Braşov, Siebenbürgen), 14. 9. (19. 4. oder 10. 10.) 1812; † ebenda, 17. 4. 1881. Sohn eines Wollwebers; stud. 1833/34 an der evang.-theolog. Lehranstalt AB in Wien, 1834/35 Geographie bei Ritter, Geschichte bei Ranke, Phil. und Psychol. bei Beneke sowie evang. Theol. AB bei Neander und Twesten an der Univ. Berlin. 1837 Collega, 1843 Lektor, wurde er 1856 Dir. des Gymn., 1860 Stadtpfarrer in Kronstadt. S. entfaltete eine reiche pädagog. Tätigkeit, bei der er sich an Pestalozzi, Diesterweg und Beneke orientierte. Seit 1842 Mitgl. und Förderer des Ver. für Siebenbürg. Landeskde., begründete er 1843 den Schulver, in Kronstadt, 1858 die Honterusstiftung, von der in der Folge wichtige Impulse für die Honterusforschung ausgingen. 1860 gehörte er dem Rat der Vertrauensmänner für die Erstellung des Gutachtens über die Kirchenverfassung der evang. Kirche AB an. 1861 Ersatzmann, 1870 geistlicher Rat im Landeskonsistorium, und an der Hrsg. verschiedener Periodika beteiligt, förderte S. auch den Gustav-Adolf-Ver. und trug wesentlich zur Bindung des Burzenlandes an das Sachsenland bei.

W.: Übungsbuch für den ersten Unterricht in der latein. Formenlehre, 1843, 2. Aufl. 1844; Predigt am Reformationsfest . . . 1857, 1857, 2. Aufl. 1858; Betrachtung über das Hl. Abendmahl, 1857; Andeutungen über den geograph. Unterricht im Untergymn., in: Programm des evang. Gymn. von Kronstadt 1857/58, 1858; Drei Predigten auf das Fest der Erscheinung Christi, 1859; Warum auch wir verpflichtet sind, uns an der evang. Stiftung des Gustav-Adolf-Ver. zu beteiligen, 1861; Die Theses Dr. M. Luthers an das Geschlecht unserer Zeit, 1868; Weiherede über den neuen Altar in der Stadtpfarrkirche, in: Programm der Kronstädter evang. Gemeinde 1868, 1869; Ein Wort über confessionslose Gemeindeschulen, in: Programm der Kronstädter evang. Gemeinde 1869, 1870; Predigt auf den Neujahrstag 1871, in: 11. Jahresber. der evang. Gemeinde AB zu Kronstadt über das Jahr 1870, 1871; Welche Aufgaben stellt der reformator. Geist der Gegenwart auch unseren Landeskirchenversmlgg., 1873 (Predigt); Warum so viele Menschen den Glauben an die Unsterblichkeit schwer ergreifen, 1881; usw.
L.: Siebenbürg.-Dt. Tagebl. vom 19. 4. 1881; G. D. Teutsch, in: Archiv des Ver. für siebenbürg. Landeskde., NF 16, 1881, S. 499ff.; ADB 54; Trausch. s. Reg.; Wurzbach.
(L. Binder)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 10 (Lfg. 47, 1991), S. 115
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>