Schio, Almerico Conte da (1836-1930), Flugpionier, Meteorologe und Jurist

Schio Almerico conte da, Jurist, Meteorologe und Flugpionier. * Costozza (Venetien), 25. 11. 1836; † Vicenza (Venetien), 28. 11. 1930. Absolv. seine durch die Ereignisse von 1848/49 unterbrochenen Gymn.Stud. in Vicenza sowie in Venedig und stud. 1854–58 Jus an der Univ. Padua, 1860 Dr. jur.; wirkte dann einige Zeit im Gerichtsdienst in Padua, übernahm aber nach nebenher betriebenen Arbeiten am Observatorium und dem Stud. der Mathematik an der Univ. Padua 1860/61 und 1862/63 schon 1865 die Dion, des Meteorolog. Observatoriums sowie der Meteorolog. Anstalt der Accad. Olimpica in Vicenza; 1918 i. R. Er errichtete eine Reihe von meteorolog. Stationen im Veneto, Trentino und in der Emilia für Temperatur- und Niederschlagsmessungen usw. und konnte der Meteorolog. Zentralanstalt in Rom 1890 wichtiges Datenmaterial zur Verfügung stellen. S., der 1866 an den Kämpfen gegen die Habsburgermonarchie teilgenommen hatte, widmete sich auch kommunalen Aufgaben, war 1868–1911 mit kurzen Unterbrechungen Mitgl. des Gemeinderats von Schio, 1869–1909 jenes von Vicenza, mehrmals Stadtrat und 1905–20 Mitgl., einige Perioden hindurch auch Vizepräs., des Provinzrats von Vicenza. Er machte sich in diesen Funktionen u. a. bei Planung und Realisierung der 1871 eröffneten Wasserleitung von Schio und 1889 mit dem Entwurf für jene von Vicenza verdient. 1884 weckte der Auftrag für ein Gutachten über das Luftschiff des Mathematikers Pasquale Cordenons sein Interesse für aeronaut. Probleme und er führte nach dessen Tod die Arbeiten weiter. Er strebte eine aerodynam. Form der Luftschiffe an, entwickelte Motoren und mechan. Apparate für die Lenkung und konnte 1905 seine „Italia“ vorstellen, die in Gegenwart der italien. Kgn. einen geglückten Probeflug absolv. S., der 1874 die Sektion Vicenza des Club alpino italiano gründete, erfuhr zahlreiche Ehrungen und wurde u. a. 1861 Mitgl., 1895 Präs. der Accad. Olimpica in Vicenza, 1881 korr., 1885 w. Mitgl. des Ist. veneto di scienze, lettere ed arti, 1881 korr. Mitgl. der Accad. Patavina in Padua, 1892 der Pontificia Accad. romana delle scienze, Mitgl. zahlreicher gel. Ges. sowie 1925 Ehrenmitgl. des Aero Club d’Italia. Er machte sich um die Organisation der meteorolog. Beobachtungen verdient und zählt zu den Pionieren der Luftfahrt in Italien.

W.: Storia delle stazioni di osservazione per servire alla meteorologia ed alla idrografia istituite nel Veneto, nel Trentino e nell’Emilia dal 1873 al 1880, 1881; La meteorologia vicentina alla Esposizione generale italiana in Torino 1884, 1884; Periodo annuo della ventilazione secondo le registrazioni dell’anemografo . . . 1875– 90, in: Memorie del R. Ist. Veneto di scienze, lettere ed arti 26, 1897; Dell’aeronave „Italia“, 1905; Tavole per l’andamento della temperatura in Vicenza . . . 1866–1905, in: Memorie del R. Ist. Veneto di scienze, lettere ed arti 28, 1907–14; Memorie, 1937; laufende Berr. über die von ihm betreuten meteorolog. Stationen, Alpenwanderungen etc. in Fachz., u. a. in Atti dell’ Accad. Olimpica di Vicenza; Abhh. über astronom. Phänomene und Aeronautik in Vicentiner und venezian. Tagesztg.; usw. Hrsg.: Almanacco vicentino per l’anno . . . (1882, 1883, 1884), 1–3, 1881–84.
L.: Gazzettino di Venezia vom 18. 7. 1985; G. Boffito, in: Rivista aeronautica 4, 1928, S. 395ff.; Atti del R. Ist. Veneto di scienze, lettere ed arti 90, 1930/31, S. 17f. (mit Bild); L’Ala d’Italia 10, 1931, S. 217ff.; Enc. It.; Poggendorff 3; A. de Gubernatis, Dizionario biografico degli scrittori contemporanei, 1879; ders., Piccolo dizionario degli italiani viventi, 1895; S. Rumor, Gli scrittori vicentini dei secoli XVIII e XIX, 3 ( = Miscellanea di storia veneta 2/11/3), 1908; ders., Bibliografia storica della città e provincia di Vicenza, 1916, S. 425ff. (Werksverzeichnis); Enc. storico-nobiliare italiana 5, red. von F. Spreti, 1932; A. D. S., 1937; G. Pedace, L’aeronave Italia e A. D. S., 1955; G. Mantese, Storia di Schio, 1955, S. 530f.; B. da Schio, Nel cinquantenario del primo volo dell’ aeronave „Italia“, 1955; A. Maggiolo, I soci dell’Accad. Patavina dalla sua fondazione (1599), 1983; Dizionario biografico degli italiani 33, 1987; Air Mus., Carrara S. Giorgio, Italien.
(V. Giormani)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 10 (Lfg. 47, 1991), S. 159f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>