Schmidt, Heinrich (1849-1895), Zahnarzt

Schmidt, — Heinrich Zahnarzt. Geb. Prag, Böhmen (Praha, Tschechoslowakei), 1849; gest. ebenda, 23. (24.?) 11. 1895. Sohn eines Landeshauptkassiers; stud. ab 1869 Med. an der Univ. Prag, 1874 Dr. med., und wirkte schon als Student als prov. Ass. am Patholog.anatom. Inst. bei Klebs, ab 1875 als Ass. an der Chirurg. Klinik bei K. W. v. Heine, 1878/79 bei Gussenbauer (alle s. d.). Aus gesundheitlichen Gründen wandte er sich 1879 der Zahnheilkde. zu, bildete sich 1879/80 an der Univ. Wien bei Philipp Steinberger weiter und habil. sich 1880 an der Univ. Prag für Zahnheilkde. S., der ab 1881 in Prag auch eine Praxis führte, beschäftigte sich wiss. mit Pathol. und Therapie der Zahn- und Kieferkrankheiten und galt als ausgezeichneter Techniker und Lehrer. Er war mit einer Schwester Gussenbauers verheiratet. Bes. Verdienste erwarb sich S. 1885 mit der Gründungeiner in Wien erschienenen Z. für die Interessen der Zahnheilkde., die er während der ersten Jahre auch selbst red.

W.: Weitere auf der II. chirurg. Klinik ausgeführte Ovario-Laparotomien, in: Prager medizin. Ws. 3, 1878; Beitrr. zur Chirurg. Casuistik, ebenda, 4, 1879; Die rachit. Kieferdeformation und ihr Einfluss auf das Gebiss, in: Z. für Heilkde. 1, 1880; Weitere Erfahrungen über die buccale Exstirpation basilarer Rachengeschwülste, in: Prager medizin. Ws. 6, 1881; Beitrr. zur Chirurg. Casuistik aus der Klinik des Herrn Prof. Gussenbauer, ebenda, 7, 1882; Ueber Gaumenabscesse, ebenda, 8, 1883; Erfahrungen aus der Praxis, in: Vjs. für Zahnheilkde. 1, 1885; Zur Casuistik der Zahnanomalien, in: Z. für Heilkde. 7, 1886; Primäre Zahnfleischblutungen, secundäre gangränöse Gingivitis . . ., in: Oesterr.-ung. Vjs. für Zahnheilkde. 3, 1887; Die Zahnfisteln der Kinngegend, in: Prager medizin. Ws. 20, 1894; Ueber einige neuere Zahnextractionsinstrumente nebst Bemerkungen über schwierige Zahnextractionen, ebenda, 21, 1896; Die Pathol. des oberen Weisheitszahnes, in: Oesterr.-ung. Vjs. für Zahnheilkde. 12, 1896; usw. Hrsg.: Oesterr.-ung. Vjs. für Zahnheilkde. 1ff., 1885ff.
L.: E. Pietrzikowski, in: Prager medizin. Ws. 21, 1895, S. 559ff. (mit tw. Werksverzeichnis); Oesterr.-ung. Vjs. für Zahnheilkde. 12, 1896, S. 118; Die Feierliche Installation des Rectors der k. k. dt. Carl-Ferdinands-Univ. Prag . . . 1896/97, 1896, S. 6; Pagel; Die dt. Karl-Ferdinands-Univ. in Prag . . ., 1899, S. 224f., 228, 308, 316, 372, 401; A. Wölfler, Geschichte der chirurg. Lehrkanzel an der dt. Carl-Ferdinands-Univ. in Prag, 1899, S. 28ff. (mit Werksverzeichnis).
(F. Spurný)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 10 (Lfg. 48, 1992), S. 270
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>