Schmidek (Šmídek), Karl (Karel) (1818-1878), Lehrer, Fachschriftsteller und Seelsorger

Schmidek (Šmídek) Karl (Karel), Schulmann, Fachschriftsteller und Seelsorger. Geb. Bystřitz, Mähren (Bystřice nad Pernštejnem, Tschechien), 17. 5. 1818; gest. Brünn, Mähren (Brno, Tschechien), 30. 9. 1878. Sohn eines Tuchmachers, Onkel des Folgenden. Stud. 1831–1839 am Gymn. und an der Philosoph. Lehranstalt in Brünn, wo er zu den besten Schülern Klácels (s. d.) gehörte, 1839–40 Jus an der Univ. Olmütz (Olomouc), 1840–44 an der Brünner Theolog. Lehranstalt Theol.; 1844 Priesterweihe. Danach wirkte er bis 1851 als Kooperator in Auspitz (Hustopeče) und wurde dann als Religionslehrer an das Gymn. in Iglau (Jihlava), wo er auch Tschech. und philosoph. Propädeutik vortrug, 1853 an jenes in Znaim (Znojmo) berufen; hier lehrte er zusätzl. auch Dt. S. legte in Wien die Staatsprüfung für tschech. Sprache und Literatur in beiden Unterrichtssprachen und (1854) für philosoph. Propädeutik ab, ab 1857 wirkte er als o. Gymn.Lehrer am dt. Gymn. in Brünn; 1866 Prof.Titel. Er war ein eifriger Vertreter des nationalen Gedankens und ein ausgezeichneter Lehrer. Ab 1839 literar, tätig, veröff. er zunächst Aufsätze in der Z. „Květy“, dann auch im „Časopis narodního muzeum“; in Znaim schrieb er auch in Dt., nach der Rückkehr nach Brünn bewegte er sich in der patriot. Ges. von František Sušil und Matthias Procházka. S. red. 1859–70 die theolog. Z. „Hlas“, deren Verlag er 1863 übernahm. Er hinterließ beträchtl. Summen für Brünner Schul- und Kultureinrichtungen.

W.: Věda, narodnost, církev (Wiss., Nationalität, Kirche), 1847; Poutní kniha Velehradská (Welehrader Wallfahrtsbuch), 1863; Literární ruch na Moravě v novější době (Literar. Treiben in Mähren in der neueren Zeit), in: Časopis Matice Moravské 2, 1870; Studie o Shakespearoví (Stud. über Shakespeare), ebenda, 3, 1871, 7, 1875; Upomínka na publicistickou činnost’ J. E. Vocela (Erinnerungen an die publizist. Tätigkeit von J. E. Vocel), ebenda, 8, 1876; Pojem tragédie v soustavěSchopenhauerové (Der Begriff der Tragödie im Lehrgebäude Schopenhauers), ebenda, 9, 1877; Patronové Srbští (Die serb. Schutzhll.), in: Časopis katolického duchovenstva 18, 1877; Boj Pařížské komuny s církví (Der Kampf der Pariser Kommune gegen die Kirche), ebenda, 19, 1878; weitere Abhh. u. a. in Hlas, Osvěta, Květy, Časopis Matice Moravské; Predigten; usw.
L.: Časopis katolického duchovenstva 19, 1878, S. 510ff.; Časopis Matice Moravské 10, 1878, S. 171ff.; Osvěta 8, 1878, S. 957f.; Programm des 1 dt. k. k. Gymn. in Brünn. . . 1879, (1879), S. 24 f.; Světozor 14, 1880, S. 622; Hlídka 41, 1924, S. 58 ff.; Masaryk; Otto; Otto, Erg.Bd. VI/2; Rieger; Wurzbach; Geschichte des dt. Staats-Ober-Gymn. in Brünn . . . FS, 1878, S. 151f.
(F. Spurný)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 10 (Lfg. 49, 1993), S. 316f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>