Sedláček, Jaroslav (1860-1925), Theologe und Orientalist

Sedláček Jaroslav, Theologe und Orientalist. Geb. Hostomitz bei Hořowitz, Böhmen (Hostomice, Tschechien), 4. 2. 1860; gest. Praha/Prag, Tschechoslowakei (Praha, Tschechien), 3. 1. 1925. S. maturierte 1877 am Akadem. Gymn. in Prag und stud. bis 1879 an der Univ. Wien, dann bis 1881 an der Univ. Prag, Theol. Nach der Priesterweihe 1882 wirkte er als Katechet in Kladno, dann bis 1894 als Seelsorger in Zettlitz (Sedlec), Kladno und Prag, wo er u. a. auch Religionslehrer an dt. und tschech. Gymn. war. 1889 Dr. theol. an der Univ. Prag, wurde er 1891 Supplent an der neuerrichteten theol. Fak. der tschech. Univ. Prag, 1896 ao., 1900 o. Prof. für Bibelstud. des Alten Testaments und für semit. Sprachen; 1901/02 und 1908/09 Dekan. S. unternahm zahlreiche Stud.Reisen in Europa, Palästina, Syrien, Ägypten, Tunesien und Algerien und bereiste auch Sibirien, die USA und Mexiko. Das Ergebnis seiner Beschäftigung mit der syr. theol. Literatur waren seine tw. gem. mit Jean-Baptiste Chabot erarbeiteten Editionen von Werken des Dionysios bar Salibi, „eines der bedeutendsten Vertreter der syr.-monophysit. Renaissanceliteratur“. S. verf. auch das erste tschech. Lehrbuch der hebr. Bibelsprache und den „Al-Kitâbu“, die erste tschech. Grammatik des Arab. Er war Mitgl. der Dt. Morgenländ. Ges. und ab 1907 der Kgl. Böhm. Ges. der Wiss., Literatur und Künste.

W. (auch s. u. bei J. Tumpach – A. Podlaha): Z cesty Palestinou, 1888; Lešon-has-sefarim. Základové hebrejského jazyka biblického, 1892; Al-Kitâbu, 1898; Výklad posvátných žalmů a biblických chvalozpěvů breviáře, 2 Tle., 1900–01; Biblické zprávy v různém světle 1 (= Vzdělávací Knihovna 47), 1909; Aufsätze, u. a. in Časopis katolického duchovenstva, Věstník Královské české společnosti nauk und Vychovatel; usw. – Hrsg.: Dionysii bar Salibi Commentarii in Evangelia, gem. mit J.-B. Chabot, 2 Tle. (= Corpus scriptorum Christianorum Orientalium 2/2/98), 1906–15; Dionysius bar Salibi in Apocalypsim, Actus et Epistulas Catholicas, 2 Tle. (= ebenda, 2/2/101), 1909–10.
L.: Jahresber. der Kgl. Böhm. Ges. der Wiss. ... 1906, 1907, S. 27f.; J. Tumpach – A. Podlaha, Bibliografie české katolické literatury náboženské ... 1, 1912, 3–5, 1914–23, s. Reg.; A. Podlaha, in: Časopis katolického duchovenstva 66, 1925, S. 74ff.; Dějiny Univ. Karlovy 3, red. von J. Havránek, (1997), s. Reg.; Čeští a slovenští orientalisté, afrikanisté a iberoamerikanisté, red. von J. Filipský, 1999; UA Wien.
(J. Brabencová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 55, 2001), S. 84f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>