Semkowicz, Aleksander (1850-1923), Historiker und Bibliothekar

Semkowicz Aleksander, Historiker und Bibliothekar. Geb. Lemberg/Lwów, Galizien (L’viv, Ukraine), 7. 2. 1850; gest. ebd., 2. 4. 1923. Sohn eines Richters, Vater von Władysław Jan Aleksander S. (s. d.). S. besuchte die Gymn. in Sambor (Sambir) und Lemberg und stud. ab 1869 an den Univ. Lemberg und Göttingen Geschichte, 1875 Dr. phil. der Univ. Lemberg. 1874–76 war er als Supplent am Gymn. in Lemberg tätig. 1876–90 Bibliothekar, 1890–92 Kustos und 1892–1912 Dir. der Univ.bibl. Lemberg, gehen u. a. die Einführung des Leihverkehrs mit anderen Bibl., die Modernisierung der Univ.bibl. und der Bau eines neuen Bibl.gebäudes auf seine Initiative zurück. S. nahm zudem an den Arbeiten zur Bibliographie der poln. Z. des 19. Jh. teil und bearb. den Kat. der poln. Hdbb. des 16. bis 19. Jh., der sich in der Hss.smlg. der Univ.bibl. in Lemberg befindet. 1881–82 war er auch als Kustos des Lemberger Stadtarchivs beschäftigt und habil. sich 1884 als Priv.Doz. für Allg. Geschichte an der Univ., 1889 ao. Prof. Als Historiker widmete sich S. v. a. mittelalterl. Stud. (insbes. zu Leben und Werk von Jan Długosz) sowie Quelleneditionen, beschäftigte sich daneben aber auch mit der Geschichte des 17. und 18. Jh. 1886 war er Mitbegründer und Ausschußmitgl., dann Ehrenmitgl. der Hist. Ges. in Lemberg und Red. von deren Z. „Kwartalnik Historyczny“. 1893 k. M. der Krakauer Akad. der Wiss., war er u. a. auch Mitgl. der Wiss. Ges. in Lemberg. Auf dem Schulbuchsektor wurde er als Autor der wiederholt hrsg. „Opowiadania z dziejów ojczystych ...“, 3 Tle., 1893–95, bekannt.

W.: Krytyczny rozbiór dziejów polskich Jana Długosza ..., 1887; O potrzebie i sposobie wydania ważniejszych źródeł znajdujących …, in: Pamiętnik 2 Zjazdu Historyków Polskich we Lwowie 1, 1890; etc. – Ed.: Vita sanctae Hedwigis, in: Monumenta Poloniae Historica 4, 1884; Vita Annae ducissae Silesiae, ebd.; etc. – Mitarbeit an Enz., Beitrr. in Krakauer, Warschauer und Lemberger Z. u. a. Przegląd Krytyczny, Przegląd Powszechny, Ateneum, Muzeum, Gazeta Lwowska, etc.
L.: Finkel–Starzyński, s. Reg.; PSB (mit L.); Kwartalnik Historyczny 37, 1923, S. 1ff.; F. Papée – E. Barwiński, ebd. 51, 1937, S. 4ff., 27ff. (mit Bild); Historiografia polska w dobie pozytywizmu (1865–1900), red. R. Przelaskowski, 1968, S. 117f.; Biogramy uczonych polskich 1/3, 1985; Słownik pracowników książki polskiej, red. I. Treichel, 1972; J. Matuszewski, Annales seu Chronicae von Jan Długosz aus der Sicht von A. S., 1986.
(W. Bieńkowski)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 56, 2002), S. 167
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>