Senoner, Adolf (1806-1895), Bibliothekar, Arzt und Geologe

Senoner Adolf, Bibliothekar, Arzt und Geologe. Geb. Klagenfurt (Ktn.), 27. 7. 1806; gest. Wien, 30. 8. 1895. Nach der Ausbildung zum Mag. chir. stud. S. Med. an den Univ. Pavia und Padua, diente als Militärarzt in einem österr. Rgt. und praktizierte später als Landarzt in Hadersdorf. Schon während seines Aufenthaltes in Italien begann er sich für Geowiss. zu interessieren, stud. italien. geolog. Literatur aus dem 18. und 19. Jh. und besichtigte einschlägige Wr. Smlgg. Haidingers (s. d.). Die Wr. Ges. von Freunden der Naturwiss. veröff. 1847 S.s Ber. über seine mineralog. Exkursion in den Apennin von Piacenza. S. überließ der Ges. als Geschenk Fossilien und Mineralien aus NÖ. Chron. Asthma zwang ihn, seinen Beruf als Arzt aufzugeben, worauf er ab 1850 mit der Geolog. Reichsanstalt in Wien zusammenarbeitete; 1854 Schreibkraft und Bibl.bote, später Kustos der Bibl., ab 1866 Kanzlist und Archivar. S. erstellte die Generalreg. der Jbb. und der Verhh. der Geolog. Reichsanstalt 1860–80. 1888 i. R. In seinen wiss. Beitrr. befaßte er sich u. a. mit Stud. der Höhenmessung und mit Geologenbiographien (Giovanni Giuseppe Bianconi, Brüder Villa). Er erweiterte die Bibl. der Geolog. Reichsanstalt Wien und brachte in die Reichsanstalt auch Fossilien ein. Für seine Verdienste vielfach ausgez., verlieh ihm Erzhg. Leopold II. (s. d.) 1856 eine Erinnerungsmedaille für seine Zusammenarbeit mit dem Physikal.- Naturhistor. Mus. in Florenz.

W.: Reiseskizzen aus der Lombardei und Venetien, 1860; Die Smlgg. der k. k. Geolog. Reichsanstalt in Wien, 1862; Enumerazione sistematica dei minerali delle Provincie Venete, 1863; zahlreiche Beitrr. in Berr. über die Mitth. von Freunden der Naturwiss. in Wien, Jb. der k. k. Geolog. Reichsanstalt Wien, Verhh. der k. k. geolog. Reichsanstalt Wien (tw. auch italien.); etc.
L.: Eisenberg 2; Verhh. der geolog. Reichsanstalt, 1895, S. 294; K. E. Hammerschmidt, in: Berr. über die Mitth. von Freunden der Naturwiss. in Wien 2, 1847, S. 72ff., 102ff.; P. A. Saccardo, in: La Botanica in Italia 25, 1901, Nr. 4, S. 152, 26, 1901, Nr. 6, S. 100; J. H. Barnhart, Biographical Notes upon Botanists 3, 1965; H. Zapfe, Index Palaeontologicorum Austriae – Suppl. (= Cat. Fossilium Austriae 15a), 1987, S. 200; M. Bertacchini, in: Atti della Societá dei Naturalisti e Matematici di Modena 127, 1996, S. 183; E. Vaccari, in: Geol. ohne Grenzen, FS 150 Jahre Geolog. Bundesanstalt, red. H. Lobitzer, 1 (= Abhh. der Geolog. Bundesanstalt 56), 1999, S. 98, 102, 109; Die Geolog. Bundesanstalt Wien …, 1999, S. 102, 289, 292, 493.
(E. Vaccari)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 56, 2002), S. 181
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>