Setzer, Franz Xav.; eigentl. Franz Anton Adolf (1886-1939), Photograph

Setzer Franz Xav. (eigentl. Franz Anton Adolf), Photograph. Geb. Wien, 6. 8. 1886; gest. ebd., 10. 1. 1939. Ab 1920 mit der Opernsängerin Gutheil-Schoder (s. d.) verehel. S. eröffnete im Oktober 1909 ein Photoatelier in Wien 6, das bald zu einer der ersten Adressen zählte. V. a. Schauspieler und Sänger gehörten zu seinen Kunden und ließen sich entweder als Privatpersonen oder im Bühnenkostüm ablichten. S., zu dessen Freundeskreis zahlreiche Künstler, Schriftsteller und andere prominente Persönlichkeiten zählten, bediente sich eines Porträtstils, wie er von den Berufsphotographen aus der kunstphotograph. Bewegung übernommen und ab der Jh.wende in Österr. praktiziert worden ist, wobei sein Vorbild in erster Linie das Wr. Atelier von H. C. Kosel (s. d.) war. Er bevorzugte das Brustbild, für Rollenphotos auch das Dreiviertelporträt, wobei die Modelle meist vor neutralem Hintergrund posierten, ohne bes. auffällige Haltungen einzunehmen. Auch bei den seltenen Tanz- und Aktstud. wurden die individuellen Züge der Person hervorgehoben. Gelegentl. operierte S. mit Unschärfe, versuchte sich jedoch nur wenig an den gängigen Edeldruckverfahren; die Abzüge wurden tw. auch als Bildpostkarten aufgelegt und vertrieben, wobei die Bildnisse, v. a. jene von Bühnengrößen, außerdem in Illustrierten im In- und Ausland, in Monographien und Anthol. erschienen. S., der bis in die 20er und 30er Jahre zu den führenden Porträtisten Wiens zählte, photographierte außerhalb seines Ateliers v. a. in Salzburg während der Festspiele und belieferte – wie auch in Wien – die Presse mit den Aufnahmen gastierender Künstler. In den folgenden Jahren verlor er jedoch einen Tl. seiner Klientel, da diese seine über die Jahrzehnte nahezu gleichbleibende Inszenierung nicht mehr in gleichem Maße schätzte. S. war ab 1912 Mitgl. der Photograph. Ges. in Wien und erhielt 1917 deren Voigtländermedaille verliehen. Nach seinem Tod wurde sein Atelier unter dem Namen Setzer-Tschiedel weitergeführt.

L.: Allg. Photograph. Z., 1939, S. 11; Geschichte der Fotografie in Österr., ed. O. Hochreiter – T. Starl, 2, Bad Ischl 1983, s. Reg. (Kat.); Mitt. Gert Rosenberg und Walter Tschiedel, beide Wien.
(T. Starl)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 12 (Lfg. 56, 2002), S. 198
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>