Standl, Ivan (1832–1897), Photograph

Standl Ivan, Photograph. Geb. Prag, Böhmen (Praha, Tschechien), 27. 10. 1832; gest. Agram (Zagreb, Kroatien), 30. 8. 1897. S., der sich nach Absolv. einer techn. Schule in Prag der Photographie widmete, hielt sich ab 1864 in Agram auf, wo er sich neben Atelieraufnahmen auf Stadtansichten, Architektur-, Interieur- und Landschaftsphotographien für repräsentative Alben und Mappen spezialisierte. Ab 1869 arbeitete S. an einem großangelegten Dokumentarprojekt, „Fotografijske slike iz Dalmacije, Hrvatske i Slavonije“, dessen 1. Tl., „Gradjanska i vojnička Hrvatska“ (Texte u. a. von Kukuljević Sakcinski, s. d.), er 1870 veröff.; aufgrund des mäßigen finanziellen Erfolgs konnte er dieses aufwendige Mappenwerk jedoch nicht vollenden. Ab 1894 stellte er sein Atelier Amateurphotographen sowie Mitgl. des Agramer Kunstver. zur Verfügung und erteilte hier auch photograph. Unterricht. S.s bes. Bedeutung liegt in seinen Freilichtaufnahmen, die die städtebaul. Entwicklung der Stadt Agram im Lauf von 30 Jahren dokumentieren und auf zahlreichen in- und ausländ. Ausst. prämiert wurden (Moskau 1872, London 1874, Teplitz/ Teplice 1879, Eger/Cheb 1881, Triest 1882, Budapest 1885). Für sein Schaffen – die meisten seiner erhaltenen Photographien befinden sich im Muz. grada Zagreba – wurde S. mehrfach ausgez., u. a. wurde er 1874 Photograph der Jugoslavenska akad. znanosti i umjetnosti und erhielt 1881 die Goldene Medaille für Wiss. und Kunst.

W.: Jurjevac, Album, 1867; Slike zagrebačkog potresa, Mappe, 1880; Zagreb, Album, 1891, 1895; etc.
L.: Morgenbl. (Zagreb), 24. 12. 1932 (m. B.); N. Grčević, Fotografija devetnaestog stoljeća u Hrvatskoj, 1981, s. Reg., bes. S. 62ff. (m. B.); Enc. Hrvatske Umjetnosti 2, 1996; M. Smokvina, I. S. prvi fotograf Bašćanske ploče, 2001.
(E. Hüttl-Hubert)   
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 13 (Lfg. 59, 2007), S. 88
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>