Tóth, Victor (1846–1898), Photochemiker, Photograph und Offizier

Tóth Victor, Photochemiker, Photograph und Offizier. Geb. Diemrich, Siebenbürgen (Deva, RO), 1846; gest. Groß-Schomkut, Siebenbürgen (Șomcuta Mare, RO), Ende September 1898. Schwager von →Josef Maria Eder. – T. absolv. die Militärerziehungsanstalt in Mähr. Weißkirchen (Hranice) und trat als Off. in die Genietruppe der Armee ein; ab 1873 gehörte er als Hptm. der Res. zur Gen.inspektion der österr. Eisenbahnen. 1869/70 begann er gem. mit dem Off.kameraden und Photographen →Giuseppe Pizzighelli während ihrer Stationierung in Krems an der Donau zu photographieren und unternahm i. d. F. gem. mit Eder Versuche zur Chromatphotographie: Zusammen entdeckten sie neue Entwicklersubstanzen und verf. dazu mehrere Abhh., die vielfach von ausländ. Fachjournalen übernommen wurden. T., der in Wien ein Privatlaboratorium unterhielt, photographierte als Amateur vorwiegend Landschaften (auch als Stereoansichten) und beteiligte sich 1888 und 1890 an Amateurausst. in Wien und Budapest. 1890 trat er krankheitshalber i. d. R. und übersiedelte nach Ungarn. Ab 1876 gehörte T. der Photograph. Ges. und ab 1887 dem Club der Amateur-Photographen (beide in Wien) an.

W. (tw. gem. m. Eder): Die Bleiverstärkung, eine neue Verstärkungsmethode, in: Photograph. Correspondenz 13, 1876; Ein kleiner Beitr. zum Capitel über die Beziehungen der Photographie zur Kunst, in: Photograph. Rundschau 1, 1887; J. Nicéphore Niepce und L. J. Mandé Daguerre, die Erfinder der Photographie, in: Photograph. Correspondenz 26, 1889; etc.
L.: L. Schrank, in: Photograph. Correspondenz 35, 1898, S. 567; J. M. Eder, Geschichte der Photographie, 1932, S. 507f.; T. Starl, Lex. zur Fotografie in Österr. 1839 bis 1945, 2005; ders., FotoBibl. Biobibliografie zur Fotografie in Österr. (nur online, Zugriff 24. 4. 2014).
(T. Starl)   
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 14 (Lfg. 66, 2015), S. 417f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>