Träger, Richard (1895–1933), Photograph und Mechaniker

Träger Richard, Photograph und Mechaniker. Geb. Wien, 16. 1. 1895; gest. ebd., 30. 11. 1933 (Unfall); röm.-kath. T. begann bereits früh mit einer Kamera seines Vaters zu photographieren und trat 1919 der Photograph. Fachgruppe der Volkshochschule Volksheim bei. I. d. F. war er mit sechs seiner Arbeiten an der bedeutenden internationalen Wanderausst. „Film und Foto“, die der Dt. Werkbund 1929 zusammengestellt hatte und der Österreichische Werkbund 1930 übernahm und ergänzte, vertreten. Insgesamt beschickte er 1926–33 über 160 nationale und internationale Ausst. und erhielt für seine Stillleben und Sachaufnahmen zahlreiche Ausz. Seine Aufnahmen wurden ab 1927 in verschiedenen österr. und dt. Photozeitschriften veröff. T. gehörte zu den wenigen österr. Vertretern des „Neuen Sehens“, die über mehrere Jahre mit extremen Nah- und Steilsichten, starken Hell/Dunkel-Kontrasten und ausgeklügelter Lichtregie neue photograph. Inszenierungsformen verfolgten und urbane und dingliche Motive bevorzugten. Er verstarb in jungen Jahren an einer Leuchtgasvergiftung.

W.: Veröff. in: Photofreund, Photograph. Rundschau, Photo-Sport, Das Lichtbild, Photograph. Korrespondenz, Kamera Kunst, Photo- und Kino-Sport etc.
L.: W. Born, in: Photofreund. HalbMS für Freunde der Photographie, 1929, S. 101ff.; L. Helly, in: Der Lichtbildner, 1934, S. 157; T. Starl, Lex. zur Fotografie in Österr. 1839 bis 1945, 2005; ders., FotoBibl. Biobibliografie zur Fotografie in Österr. (nur online, Zugriff 28. 4. 2014); WStLA, Wien.
(T. Starl)   
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 14 (Lfg. 66, 2015), S. 421
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>