Wachtl, Siegfried (1868–1934), Photohändler, Verleger und Redakteur

Wachtl Siegfried, Photohändler, Verleger und Redakteur. Geb. Wien, 15. 5. 1868; gest. ebd., 28. 11. 1934. Sohn des Wr. Photohändlers David W. (1838–1897); verheiratet mit Herma W. – Nach dem Besuch der Mittelschule und der Handelsakad. erhielt W. ab 1881 ersten photograph. Unterricht und arbeitete im Unternehmen seines Vaters, im Photo- und Kunsthandel Eisenschiml & Wachtl. Häufig unternahm er Geschäftsreisen ins Ausland, erhielt 1896 die Prokura und übernahm nach dem Tod des Vaters die Fa. 1909 meldete W. das Photographengewerbe an und gründete 1913 die Siegfried Wachtl GmbH für die Erzeugung von photograph. Apparaten und Bedarfsartikeln, Projektionsapparaten und Bedarfsartikeln für Projektion sowie den Engros- und Detailvertrieb mit diesen und fremden Erzeugnissen der Photobranche und des Projektionsfachs. Sein Sortiment stellte er in den sog. Wachtl-Kat. vor, der Vertrieb der selbst erzeugten Artikel erfolgte ab den 1920er-Jahren unter dem eigenen Markennamen Siwa. Im firmeneigenen Labor wurden auch Ausarbeitungen für Amateurphotographen vorgenommen. In den 1920er- und 1930er-Jahren betrieb W. neben der Zentrale in Wien 7 noch Filialen in Wien 1, 6 und 9. Daneben wirkte er als Red. bzw. als Verleger und Hrsg. der Z. „Der Amateur“ (1907–08), „Kamera-Kunst“ (1909–14 und 1929–33) sowie „Pho-Pro-Ki“ (1925–28). Weiters verf. er zahlreiche Ausst.besprechungen. Bes. Bedeutung erlangte er durch sein Engagement in Ver.- und Verbandsfragen, vorrangig den Photohandel betreffend: So beteiligte er sich 1910/11 an der Diskussion über den Befähigungsnachweis im photograph. Gewerbe. Er unterstützte die Anliegen der Amateurphotographie und förderte den Einsatz der Photographie in der Fremdenverkehrswerbung. W. war Mitgl. in zahlreichen Vereinigungen, so im Camera-Klub (ab 1884), in der Photograph. Ges. in Wien (ab 1897) und dem Österr. Photographen-Ver. (ab 1909). Nach dem 1. Weltkrieg wurde er Präs. des Verbands der Industriellen und Händler für photograph. Bedarf (1924 Ehrenpräs.) bzw. des Österr. Photohändlerverbands (bis 1935), 1919 Gremialrat der Wr. Kaufmannschaft und 1921 KR.

W.: Chem. Wirkungen des Lichts, in: Der Amateur 6, 1906; Die Beurteilung der Photographie als Kunst, in: Kamera-Kunst 6, 1909; Photographie und Hebung des Fremdenverkehrs, in: Der Kamera-Tourist 8, 1911; Photographie und Fremdenverkehr, in: Pho-Pro-Ki 15, 1928.
L.: Der Photo-Markt 18, 1928, S. 225ff.; Die Bühne 5, 1928, Nr. 184, S. 39 (m. B.); T. Starl, Lex. zur Fotografie in Österr. 1839 bis 1945, 2005; T. Starl, Bio-Bibliografie zur Fotografie in Österr. (nur online, Zugriff 5. 5. 2017).
(T. Starl)   
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 15 (Lfg. 69, 2018), S. 387
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>