Laccataris (Lakkatári), Demeter (1798-1864), Maler

Laccataris (Lakkatári) Demeter, Maler. * Wien, 1798; † Pest (Ungarn), 24. 12. 1864. Stud. Malerei bei J. Danhauser (s. d.) in Wien. Ab 1830 arbeitete er in Pest. Neben Altarbildern und Fresken malte er besonders Genrebilder und Porträts. Seine Schilder für einige Pester Gasthöfe wurden berühmt.

W.: Fresko, Rochus-Kapelle, Budapest; Alter Mann; Schreibender Mann; Familie aus Savoyen. Gasthausschilder: Zum griech. Kg., Zum türk. K., beide Pest; etc.
L.: Művészeti Lex. 2, 1967; Thieme–Becker; Wurzbach; Révai 12; L. G., Képek a multból (Bilder aus der Vergangenheit), in: Müvészet, 1911, S. 423 ff.
(Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 4 (Lfg. 20, 1969), S. 392f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>