Dittel, Leopold von (1815-1898), Urologe

Dittel Leopold von, Urologe. * Fulnek (Mähren), 29. 5. 1815; † Wien, 28. 7. 1898. Stud. in Wien, prom. 1840, war erst praktischer Arzt, wandte sich dann der wiss. Laufbahn zu und wurde Ass. bei Dumreicher, habil. 1856 für Chirurgie, 1861 Primarius der chirurgischen Abt. des Allg. Krankenhauses in Wien, 1865 ao. Prof., lehnte 1880 die o. Prof. ab. D. begründete die Wr. Urologie als selbständiges Fach. Die von ihm gegebenen Operationsmethoden erlangten Weltruf.

W.: Die Strukturen der Harnröhre in: Pitha-Billroth, Handbuch der Chirurgie, 3, 2. Abt., 1872; Beiträge zur Pathologie und Therapie der männlichen Geschlechtsteile, 1859; zahlreiche Arbeiten über alle Kapitel der Urologie, Blase, Harnröhre, Prostata.
L.: WMW., 1873, 1898; Feierl. Inauguration 1898/99; Schönbauer; Hirsch; Pagel.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 2, 1954), S. 187f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>