Lendvay-Hivatal, Anikó (1814-1891), Schauspielerin

Lendvay-Hivatal Anikó, Schauspielerin. * Pest, 8. 2. 1814; † Budapest, 6. 8. 1891. Stiefmutter des Schauspielers Márton L. d. J. (s. d.); trat bereits mit 11 Jahren in Kinderrollen in I. Baloghs Truppe in Preßburg auf. 1829/30 spielte sie in Pest, dann in verschiedenen transdanub. Städten, 1834 am Ofner Burgtheater. 1837–60 Mitgl. des National-Theaters in Pest. 1832 heiratete sie Márton L. d. Ä. (s. d.) und behielt trotz ihrer 1850 erfolgten Scheidung den Namen ihres ersten Mannes als Künstlernamen bei. Sie war die begabteste ung. Schauspielerin ihrer Zeit.

Hauptrollen: Lidi (K. Kisfaludy, Die Brautwerber); Donna Diana (A. Moreto); Dorine (J. Molière, Tartuffe); Angelica (J. Molière, G. Dandin); Julia; Ophelia; Cordelia; Desdemona; Emilia Galotti; Luise (F. v. Schiller, Kabale und Liebe); Melinda (J. Katona, Banus Bánk); etc.
L.: Vasárnapi Ujság vom 9. 8. 1891; A Hét, 1891, S. 519 f.; Nagy magyar szinészek (Große ung. Schauspieler), 1957; M. Szinművészeti Lex. 3, 1936; Das geistige Ungarn; M.Életr. Lex. 1 (unter Hivatal); Pallas 11; Révai 12; Szinnyei 7; Új M. Lex. 4; J. Pukánszkyné Kádár, A nemzeti Szinház százéves története (100 Jahre National-Theater), 1940, s. Reg.
(Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 5 (Lfg. 22, 1970), S. 131
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>